Suche
Pressemitteilung
Standort Wesseling
30. Mai 2018

Ausbildung 2019: Start der Bewerbungsphase

Online-Portal ab dem 1. Juni geöffnet

Am 1. Juni 2018 startet die Bewerbungsphase für die Ausbildung 2019. Evonik bildet in rund 20 Berufen an 17 Standorten deutschlandweit aus. In Lülsdorf und Wesseling werden beispielsweise Chemikanten, Industriemechaniker, Fachlageristen und Industriekaufleute ausgebildet. Das Besondere: Der Spezialchemiekonzern übernimmt alle leistungsfähigen und –willigen Azubis nach Ende der Ausbildung unbefristet.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können ihre Unterlagen mit dem Halbjahreszeugnis des Winters 2017/2018 und des Sommers 2018 online unter www.evonik.de/ausbildung einreichen. Dort finden Interessierte auch Informationen zu den verschiedenen Berufen, den Ausbildungsinhalten sowie den jeweiligen Anforderungen. Zudem gibt es Erfahrungsberichte von bisherigen Azubis und wertvolle Bewerbungstipps.

Informationen zum Konzern

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.