Suche
Pressemitteilung
Standort Wesseling
27. Februar 2013

Rodungsarbeiten auf dem Gelände von Evonik Industries

Im Rahmen der Rekultivierung der stillgelegten Deponie am Siebenmorgenweg in Bonn-Beuel fanden in der letzten Woche Rodungsmaßnahmen auf dem Gelände der stillgelegten Deponie statt.

In Abstimmung mit der Stadt Bonn und den zuständigen Landschaftsverbänden kommt Evonik damit einer Rekultivierungsverpflichtung nach. Die Rodungsarbeiten werden bis zum 28. Februar 2013 beendet sein.

Ferner werden auf Grund von infrastrukturellen Ausbaumaßnahmen der Deutschen Bahn AG Maßnahmen zur Umsiedelung von Kreuzkröten nötig. In Absprache zwischen der Stadt Bonn, Evonik und der Deutschen Bahn wird auf einer Teilfläche des Deponiegeländes ein neuer, geschützter Lebens- bzw. Rückzugsraum für die Kreuzkrötenart geschaffen.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von rund 14,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,8 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.