Suche

Pressemitteilung

Geruchsfreisetzung im Industriepark Wolfgang gestoppt

Hanau. In der vergangenen Woche kam es im Industriepark Wolfgang zu Geruchsfreisetzungen aus der Kanalisation des Standortes, die auch über die Grenzen des Industrieparks hinaus wahrnehmbar waren.

Umweltexperten von Evonik ermittelten nun die Ursache des Geruchs. Bis Ende Oktober wurden in einer Produktionsanlage von Evonik Musterproben mit einer speziellen Aminosäure für die Tierfutterherstellung produziert. Diese Aminosäure enthält geruchsintensive Substanzen, von denen aber keinerlei Gesundheitsgefährdungen ausgehen. Die Musterproduktion wurde in der vergangenen Woche abgeschlossen.

Vorschriftsmäßig wurde die Anlage im Anschluss gespült und die dabei entstandenen Abwässer nach einer Vorbehandlung in der Kläranlage in die öffentliche Kanalisation abgegeben. Obwohl bereits stark verdünnt, führten die Abwässer zu einem wahrnehmbaren Geruch innerhalb und außerhalb des Industrieparks.

Kontakt

Silke Wodarczak

Leiterin Standortkommunikation

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 1,9 Milliarden €.