Suche
Produkte & Lösungen

in-cosmetics 2017

Evonik mit großem Auftritt

So groß wie nie zuvor präsentiert sich Evonik auf der in-cosmetics 2017 in London: mit erweitertem Produktportfolio, neuen Technologien und innovativen Servicetools.

Diese werden an zwei Messeständen sowie im Rahmen des Formulation Lab, einer Sensory Bar und in der Innovation Zone hautnah zu erleben sein.

Alleine das Geschäftsgebiet Personal Care bringt drei Produktneuheiten mit - und Mitarbeiter zweier in den letzten Monaten akquirierter Firmen: die Kosmetikspezialisten von Air Products und von Alkion. Der Bereich Wirkstoffe (Active Ingredients) hat einen eigenen Auftritt auf dem Stand N70, die Neuheiten aus den übrigen Produktbereichen werden auf dem Stand NN30 vorgestellt.

„Wir wollen unser neues, breites Wirkstoff-Produktportfolio den Kunden nahe bringen. Dazu werden Evonik-Wirkstoffexperten und die früheren Mitarbeiter von Air Products und Alkion für Diskussionen zur Verfügung stehen. Besser und schneller können wir die Wirkstoffkompetenz zum Vorteil des Kunden nicht vernetzen“, sagt Dr. Tammo Boinowitz, Leiter des Geschäftsbereiches Personal Care.

Mit dem Tetrapeptid TEGO® Pep 4-Comfort hat Evonik einen Wirkstoff zur Pflege empfindlicher Haut entwickelt. Mit ihm lassen sich Hautirritationen wie Rötungen und Juckreiz - ob durch Reize wie Hitze, Sonnenlicht oder durch Rasieren ausgelöst - reduzieren. Wie gut das funktioniert, können Besucher in der „Innovation Zone“ erleben. Hier stellt Evonik mit dem „Soothing After Shave Balm“ ein Anwendungsbeispiel für die Pflege von gestresster Haut aus.

ANTIL® 500 Pellets ist ein neues Rheologieadditiv, das vor allem bei wasserbasierten Reinigungsprodukten, herausragende Verdickungseigenschaften aufweist. Darüber hinaus präsentiert Evonik das Sensory Kaleidoscope 2.0, eine Weiterentwicklung seines innovativen interaktiven Tools, das einen Beitrag zur Erzielung des gewünschten Hautgefühls leistet. Mit seiner Hilfe lässt sich die Wirkung zahlreicher kosmetischer Formulierungen anhand ihrer sensorischen Eigenschaften abbilden. In das Online-Tool wurden noch mehr Emulgatoren und Formulierungen integriert. Für Messebesucher kann die sensorische Positionierung verschiedener Formulierungsbeispiele im Tool für unterschiedliche Emulgatoren abgebildet und gleichzeitig direkt auf der Haut spürbar gemacht werden. Mit innovativen Texturen für ein lebendiges Hautgefühl macht die tägliche Beauty-Routine noch mehr Spaß. Die Kreativität von Evonik, die hinter der Entwicklung marktorientierter Formulierungen steckt, wie zum Beispiel die „Caring Oil Release Cream“ oder die „Magic Cream To Milk“ wird an der Sensory Bar oder am Evonik-Stand NN30 auf der in-cosmetics demonstriert.

In zwei Innovationsseminaren bietet Evonik weiterführende Informationen zu Produktneuheiten: Dr. Annika Schrader aus dem Geschäftsgebiet Personal Care stellt TEGO® Pep 4-Comfort vor, Dr. Jörg Münzenberg aus dem Geschäftsgebiet Silica referiert über AEROSIL® R816. Dieses Additiv, das aufgrund seiner speziellen Oberflächenmodifikationen zur Stabilisierung von Pickering-Emulsionen eingesetzt werden kann, wird von dem Geschäftsgebiet Silica von Evonik auf der Messe vorgestellt. AEROSIL® R 816 versetzt Formulierer in die Lage, ein breites Spektrum verschiedener Emollients in PEG- und silikonfreie Emulsionen zu überführen. Das innovative neue Additiv ermöglicht dabei zusätzlich eine einfache Kontrolle der Rheologie der Emulsionen.

Das Geschäftsgebiet Silane von Evonik präsentiert sein Portfolio maßgeschneiderter Produkte der Marke Dynasylan®. Die Wirkung in kosmetischen Formulierungen ist selbst bei Mengen in homöopathischer Größenordnung bedeutsam. Die Oberflächenbehandlung von anorganischen Füllstoffen und Pigmenten bewirkt wahlweise deren hydrophobe, oleophobe oder hydrophile Eigenschaften, was ihnen Kompatibilität mit Wasser oder öliger Phase bzw. Harzen verleiht.