Suche
Produkte & Lösungen

Nachhaltigkeit

Festmahl mit Omega-3

Mit einem Algenöl, das besonders reich an Omega-3-Fettsäuren ist, sorgen Evonik und DSM dafür, dass die Aquakulturindustrie nachhaltig wachsen kann. Denn nicht nur an Weihnachten zählt Lachs zu den beliebtesten Speisefischen.

Nicht nur zum Fest kommt vielerorts Fisch auf den Tisch. Auch bei Lachsen, die in Aquakulturen gezüchtet werden, steht Fisch auf dem Speiseplan. Denn Lachse sind Raubfische. Sie nehmen essentielle Omega-3-Fettsäuren über die natürliche Nahrungskette auf. Für Lachse in Aquakultur aber ist das aus kleinen Fettfischen wie Sardinen gewonnene Fischöl im Futter die wichtigste Quelle für Omega-3. Rund 17 Prozent des weltweiten Fischfangs gehen in die Herstellung von Fischmehl und Fischöl. Die Folge: Die Aquakultur trägt zur Überfischung bei, denn sie kommt nicht ohne marine Ressourcen aus. Evonik und DSM haben eine alternative und nachhaltigere Quelle für Omega-3-Fettsäuren gefunden: ein Öl aus marinen Mikroalgen, das besonders reich an den beiden Fettsäuren EPA und DHA ist. Dank dieser vegetarischen Alternative können Zuchtlachse gesund wachsen und die Artenvielfalt in unseren Meeren und Ozeanen geschont werden.