Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
9. Juli 2015

Evonik und Borussia Dortmund unterstützen Kinderheim in Johor Bahru, Malaysia

  • Evonik spendet an das Grace Covenant Community Care in Johor Bahru, um Ausbildung der dort betreuten Kinder zu unterstützen
  • Chemiestunde mit interessanten Experimenten soll das Interesse an Naturwissenschaften wecken
  • BVB Spieler Neven Subotić und Sven Bender wirken bei dieser besonderen Veranstaltung mit

 

JOHOR BAHRU. Um das Interesse der Kinder an Naturwissenschaften zu wecken, veranstaltete Evonik eine unterhaltsame Chemiestunde für das Grace Covenant Community Care, eine gemeinnützige Organisation in Johor Bahru, die Unterkunft, Bildung, Fürsorge und Schutz für Kinder aus schwierigen Verhältnissen bietet. Neben der Übergabe einer Spende in Höhe von 10.000 Ringgit (rund 2.500€), lud Hauptsponsor Evonik Spieler des BVB ein, um den Kindern im Grace Covenant eine Freude zu bereiten.

Das Wohl von Kindern und ihre Ausbildung sind immer auch im Fokus des Unternehmens. Als eines der weltweit führenden Unternehmen in der Spezialchemie engagiert Evonik sich oft in Schulen, um das Interesse von Kindern an den Naturwissenschaften zu fördern. Mithilfe von Experimenten in Chemiestunden, die Spaß machen und leicht zu verstehen sind, soll ihr Interesse am Thema geweckt werden. Klaus Engel, Vorsitzender des Vorstandes von Evonik Industries, sagte: "Die Förderung der Naturwissenschaften in jungen Jahren hilft Jugendlichen, sich später in der Schule für die Naturwissenschaften zu begeistern. Das kann letztendlich auch ihren Wunsch nach einer Karriere in den Naturwissenschaften beeinflussen."

Während der Chemiestunde hatten die Kinder des Grace Covenant die Gelegenheit, mit den magischen Kräften des FAVOR® Superabsorbers von Evonik zu experimentieren. Sie beschäftigten sich auch zum ersten Mal mit der Chromatographie und erfuhren, wie Farben in ihre unterschiedlichen Pigmente unterteilt werden können.

Am Nachmittag hatten alle viel Spaß. "Unglaublich! Schwarze Tinte besteht aus einer Kombination mehrerer Farbstoffe!", sagte die kleine Naturwissenschaftlerin Karen, 10 Jahre alt. "Ich dachte immer, dass Naturwissenschaften langweilig sind, aber heute habe ich gemerkt, dass sie wirklich Spaß machen! Mir hat es sehr gefallen, mit unterschiedlichen Farben zu spielen. Jetzt möchte ich noch mein buntes Filterpapier in einen Schmetterling verwandeln, indem ich es mit einem schwarzen Pfeifenreiniger zusammenfasse!"

Nach dem Abbau der Experimente folgte der zweite Höhepunkt des Tages: der Überraschungsbesuch des bekannten BVB-Verteidigers Neven Subotić und des ebenso bekannten BVB-Mittelfeldspielers Sven Bender, die sich beide weltweit für Hilfsprojekte engagieren. Zusammen mit der BVB-Legende Karl-Heinz Riedle und dem Maskottchen Emma hatten die Kinder viel Freude an den Spielen und der Autogrammstunde mit ihren Gästen aus Deutschland. Einige Glückspilze gewannen sogar BVB-Trikots und andere von Evonik gesponserte Fanartikel.

Der Tag endete mit der Übergabe der Spende, die die Ausbildung der Kinder unterstützen soll. Peter Meinshausen, Regional President Evonik Südostasien, Australien & Neuseeland, sagte: "Wir freuen uns sehr, dass wir heute Naturwissenschaften und Freude nach Grace Covenant bringen konnten. Wir hoffen, dass Evonik mit dieser Spende die Kinder in ihrer Ausbildung unterstützen kann und vor allem in der Zukunft ein besseres Lernen ermöglicht."

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 1,9 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.