Innovation

Weniger Sauerstoff, mehr Frische

Das Additiv VISPARENT® fängt, wenn es direkt in eine Verpackung eingearbeitet wird, Sauerstoffmoleküle im Innern der Verpackung ein und hält die Lebensmittel darin so länger frisch. Für die Entwicklung der Technologie wurde ein Team des Bereichs Strategy & New Growth Business von Ressource Efficiency für den Evonik-Innovationspreis 2019 nominiert.

Rund ein Drittel aller Lebensmittel, die weltweit erzeugt werden, werden niemals konsumiert. Stattdessen gehen Sie auf dem Weg vom Feld bis zur Gabel verloren oder werden verschwendet. Die richtige Verpackung kann einen wichtigen Beitrag leisten, diesem Problem Herr zu werden.

Viele Lebensmittel wie Fleisch- und Wurstwaren, Nüsse oder Getränke sind empfindlich gegenüber Sauerstoff: Vitamine, die mit Sauerstoff reagieren, verlieren ihre gesundheitsfördernde Wirkung und Fette werden ranzig. Bakterien und Schimmelpilze brauchen häufig Sauerstoff, um zu wachsen.

Schon heute werden viele Lebensmittel unter Schutzatmosphäre verpackt, um den Sauerstoffgehalt niedrig zu halten. Um die Konzentration des Moleküls noch weiter zu senken, werden in einigen Fällen schon heute Sauerstofffänger eingesetzt. Den bisherigen Verfahren sind jedoch Grenzen gesetzt: Einige funktionieren nicht bei sehr trockenen Produkten. Bei anderen muss der Absorber in Form von kleinen Säckchen (Sachets) der eigentlichen Lebensmittelverpackung hinzugefügt werden. Ein weiteres Problem ist, dass einiger der Absorber sich im Lauf der Zeit unansehnlich gelb verfärben.

Mit VISPARENT® hat ein Entwicklerteam des Strategy & New Growth Business von Ressource Efficiency nun eine Alternative entwickelt. Der Sauerstofffänger auf Polymerbasis wird direkt in das Verpackungsmaterial eingearbeitet und bleibt auch dann transparent, wenn er Sauerstoff gebunden hat. Ein weiterer Vorteil: Die Reaktion zwischen VISPARENT® und Sauerstoff läuft von ganz allein ab. Ein zusätzlicher Aktivator, wie Feuchtigkeit oder UV-Strahlung bei einigen anderen Sauerstoffabsorbern, ist nicht nötig. Schließlich funktioniert VISPARENT® hervorragend bei Nässe, Trockenheit und sogar bei Tiefkühlbedingungen.

In den vergangenen drei Jahren ist das Additiv bis zur Zulassung durch die amerikanische Lebensmittelüberwachungsbehörde FDA gebracht worden. Auch die ersten Gespräche mit potentiellen Kunden und Markeninhabern sind positiv verlaufen. Schon bald werden erste Mengen von VISPARENT verkauft sein.