Wirkungsanalyse

Wir setzen uns mit den Auswirkungen der eigenen Geschäftstätigkeit auseinander. Dazu messen und bewerten wir regelmäßig die direkten und indirekten Auswirkungen unserer Geschäfte unter ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten.

Diese Bewertung ergänzt die etablierten, konzerninternen strategischen Geschäftsanalysen. Frühzeitiges Erkennen in der Zukunft liegender Chancen und Risiken erhöht die Resilienz unseres Geschäftsmodells.

Besonderes Augenmerk legen wir auf makroökonomische Beiträge sowie ökologische und soziale Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit in den Regionen.

Die Wirkungsanalyse (Impact Valuation) erlauibt uns Rückschlüsse auf

  • die Größenordnung der ökologischen, sozialen und makroökonomischen Auswirkungen unserer Unternehmenstätigkeit
  • den gesamtgesellschaftlichen Nutzen
  • maßgebliche Hebel zur Verringerung unerwünschter und Maximierung gewünschter Auswirkungen entlang unserer Wertschöpfungskette.

Grundlage der Wirkungsanalyse ist ein Input-Outcome-Impact-Model, dass den Ressourceneinsatz und die messbaren Ergebnisse einer Unternehmensaktivität berücksichtigt. Die daraus abgeleiteten Wirkungen werden entlang der Wertschöpfungskette gemessen und bewertet.

Mehr Informationen zur Wirkungsanalyse finden sie im Nachhaltigkeitsbericht 2019.