Verantwortung

Umwelt

Unser USGQ-Managementsystem

Bei Evonik kommt ein umfassendes integriertes USGQ-Managementsystem zum Einsatz, welches weltweit gültig ist. Das Managementsystem basiert auf gesetzlichen sowie normativen Rahmenvorgaben und internen Regelwerken. Damit wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess bei der Umwelt-Performance unterstützt.

Über ein zentrales Auditsystem kontrolliert Corporate ESHQ (Environment, Safety, Health & Quality) regelmäßig die Umsetzung von Strategie und Managementsystem. Basierend auf den Ergebnissen und Analysen interner und externer Überprüfungen und Standortbegehungen erfolgen gezielte Gespräche zu möglichen Verbesserungen und Umsetzungspfaden. Über die Ergebnisse der Audits wird der Vorstand jährlich informiert. Die Prozesse zur Erhebung und Verarbeitung von Umweltdaten unterliegen
internen und externen Überprüfungen. Regelmäßige Schulungen untermauern unseren hohen Qualitätsanspruch. Die Dateneingabe erfolgt dezentral und kann nach Managementeinheiten,
Legalstrukturen oder Regionen ausgewertet werden.

Unser Managementsystem für Umwelt, Sicherheit, Gesundheit und Qualität gilt für den gesamten Evonik-Konzern. Durch die bei neuen Einheiten notwendige Aufbau- und Vorbereitungsphase schwankt die Quote der Produktionsmengen mit ISO-14001-Zertifikaten, liegt aber immer zwischen 95 und 100 Prozent.

2019 haben wir die neue, globale Serverplattform ESTER (Evonik Standard Tool ESHQ and Reporting) eingeführt. Wir erwarten uns davon deutliche Vorteile hinsichtlich Vereinfachung und Transparenz von ESHQ-Kernprozessen und Datenerhebung. Auf die Konfiguration der Plattform in der ersten Jahreshälfte 2019 folgte der globale Roll-out. Die erste Phase umfasste die Module „Ereignismanagement“, „Management of Change“,
„Gefährdungsbeurteilung“ und „Legal Compliance“. Die Einführung begann in der Region Nordamerika, gefolgt von Europa und Asien. Bis Mitte 2020 streben wir die komplette Einbindung aller Evonik-Standorte weltweit an.