SDG 7

Bezahlbare und saubere Energie

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern.

Herausforderung

Ein gut funktionierendes Elektrizitätssystem unterstützt fast alle Bereiche: die Industrie, Medizin, Bildung, Landwirtschaft, Infrastruktur, Kommunikation und Hochtechnologie. Fehlt ein solches System, wird die Entwicklung eines Landes deutlich erschwert. Bis heute sind fossile Brennstoffe wie Kohle, Öl oder Gas bedeutende Quellen der Stromerzeugung, doch ihre Verbrennung erzeugt große Mengen an Treibhausgasen, die  sehr stark zum Klimawandel und zur Umweltverschmutzung beitragen und auch der menschlichen Gesundheit abträglich sind. Der Anteil erneuerbarer Energie am globalen Energiemix muss vor diesem Hintergrund deutlich erhöht werden.

Beispiele für unseren Beitrag

  • Mit dem Neubau eines hocheffizienten und modernen Gas- und Dampfturbinenkraftwerks an unserem Standort in Marl beenden wir die Erzeugung von Strom und Dampf auf der Basis von Steinkohle. Das neue Kraftwerk wird einen Wirkungsgrad von 90 Prozent erreichen und ist ein wesentlicher Baustein für die Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele. Mit der geplanten Inbetriebnahme im Jahr 2022 werden wir die CO2-Emissionen um bis zu eine Million Tonnen pro Jahr reduzieren.
  • Um die Energieeffizienz zu steigern und Ressourcen zu schonen, setzen wir auf zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen. Dazu zählt zum Beispiel der Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen oder der Ausbau der Verbundstrukturen zwischen Chemieproduktion und Energieerzeugung. Dabei werden auch die Produktionsanlagen anderer Unternehmen eingebunden.
  • Unsere Energiemanagementsysteme folgen meist dem Standard der ISO 50001.
  • Wir produzieren wichtige Komponenten für die Windkraftindustrie: Unsere Crosslinkers und Strukturkleber sorgen für hohe Festigkeit und Stabilität bei Rotorblättern für Windkraftanlagen, unsere Öladditive verleihen Getriebeölen eine lange Lebensdauer mit weniger Ölwechselintervallen.
  • Wir entwickeln und stellen hochreine Chlor- und Monosilane her, die zur Herstellung von Solarsilikon und photoaktiven Filmen für Dünnschichtsolarmodule benötigt werden und ermöglichen somit die kostengünstige Erzeugung von Solarenergie.
  • Ein internes Expertenteam arbeitet an dem Ziel, die Treibhausgas-Emissionen entlang der vorgelagerten Wertschöpfungskette zu verringern.

Unsere Ziele

  • Unser Ziel ist die absolute Minderung unserer Scope-1- und Scope-2-Emissionen um 50 Prozent bis 2025 auf Basis 2008.
    Bezogen auf das Basisjahr 2008 nahmen die THG-Emissionen um 42 Prozent ab.

Neues Ziel

  • Reduzierung der absoluten Scope-3-Emissionen aus der vorgelagerten Wertschöpfungskette – im Wesentlichen aus dem„Rohstoffrucksack“ – um 15 Prozent bis 2025 (Referenzjahr 2020)