Inhaltsverzeichnis des  neuen Nachhaltigkeitsberichts 2019
Inhaltsverzeichnis des neuen Nachhaltigkeitsberichts 2019

Strategisch, fokussiert, digital

Der Nachhaltigkeitsbericht 2019 von Evonik ist erschienen. Der Bericht präsentiert sich inhaltlich deutlich weiterentwickelt sowie in einem frischen, leserfreundlichen Look.

Bereits auf den Einstiegsseiten zu den einzelnen Kapiteln gibt der Nachhaltigkeitsbericht 2019 einen Überblick über ausgewählte Schlüsselkennzahlen. Inhaltlich orientiert er sich an den Handlungsfeldern „Strategie und Wachstum“, „Compliance und Governance“, „Wertschöpfungskette und Produkte“, „Mitarbeiter“, „Umwelt“ sowie „Sicherheit“: Jeweils auf das Wesentliche komprimiert und mit konkreten Angaben zu Zielen und Zielerreichung unterlegt. Damit kommt Evonik einem steigenden Interesse der Kapitalmärkte an nicht-finanziellen Kennzahlen entgegen.

„Die Messbarkeit unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten hat für uns einen hohen Stellenwert“, erklärt Thomas Wessel, für Nachhaltigkeit zuständiges Vorstandsmitglied von Evonik. „Besonders hervorzuheben sind dabei die Ergebnisse unserer Nachhaltigkeitsanalyse, mit der wir unser Portfolio systematisch untersuchen und bewerten.“

Evonik hat zudem den Anspruch, die ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit genau zu verstehen. „Dass es Evonik gibt, ist nicht nur gut für Anteilseigner und Mitarbeiter, sondern für das gesamtwirtschaftliche Umfeld an allen unseren Standorten weltweit“, so Wessel. Denn: Jeder Euro, den Evonik an Wertschöpfung erzielt, bedeutet rechnerisch 1,82 Euro an öffentlichen Einnahmen; jeder Arbeitsplatz bei Evonik steht in der Gesamtrechnung für 7,9 Arbeitsplätze entlang der Wertschöpfungskette.

Nachhaltigkeitsthemen, die von den Stakeholdern von Evonik besonders hoch priorisiert werden, sind Nachhaltige Produkte/Lösungen, Klimawandel sowie Effizienter Umgang mit knappen Ressourcen/Circular Economy. Vier Fallbespiele im Bericht illustrieren, wie Evonik mit den jeweiligen Herausforderungen umgeht.

Informationen zum Einfluss der Geschäftstätigkeit auf die UN Sustainable Development Goals (SDGs) ziehen sich als roter Faden durch den gesamten Bericht.

Den Nachhaltigkeitsbericht 2019, der ausschließlich in elektronischer Form in deutscher und englischer Sprache verfügbar ist, können sie weiter unten herunterladen.

Wir wünschen eine spannende Lektüre!