Suche

Arbeits- und Anlagensicherheit

Sicherheit

Verantwortung

Die Unversehrtheit und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter, die Prävention von Unfällen und Ereignissen im Arbeitsalltag, beim Betrieb unserer Produktionsanlagen sowie auf den Transport- und Arbeitswegen sind für Evonik von höchster Bedeutung. Wir verfolgen in puncto Sicherheit einen ganzheitlichen Ansatz, der Beschäftigte, Arbeitssituation, Produkte und betriebliches Umfeld einbezieht.


Der Konzern kommt seiner Steuerungsfunktion nach, indem weltweit gültige Vorgaben, wie z.B. Richtlinien und Verfahrensanweisungen, fest in einem integrierten Managementsystem verankert sind. Die Einhaltung dieser Regelungen wird mit einem zentralen Auditsystem überprüft. Ereignisse analysieren wir sorgfältig, um daraus unsere Lehren zu ziehen.

Die Umsetzung der Anforderungen und zusätzliche Handlungsbedarfe prüfen wir im Rahmen verbindlicher Konzernziele und Kennzahlen. Relevante Messgrößen für die Arbeitssicherheit sind die Unfallhäufigkeit und -schwere, für die Anlagensicherheit die Ereignishäufigkeit und -schwere.

Das Krisen- und Ereignismanagement von Evonik stellt sicher, dass bei Unfällen oder Ereignissen alles zur Schadensabwehr oder -begrenzung getan wird.

Um hohe Sicherheitsstandards für jede Anlage weltweit zu gewährleisten, werden unsere operativen Einheiten von den Sicherheitsexperten des Global Process Safety Competence Center (GPSC) unterstützt. Hier analysieren die Sicherheitsexperten regelmäßig und umfassend die Betriebsparameter und erstellen Sicherheitskonzepte für die Anlagen. Dabei betrachten die Experten sowohl das menschliche Verhalten des Betriebspersonals als auch die Funktionssicherheit der technischen Einrichtungen. Um das Wissen und die Erfahrungen zu berücksichtigen, arbeiten die GPSC-Experten eng mit dem Betriebspersonal der Anlage, Ingenieuren und Chemikern zusammen.

Das GPSC operiert global mit verstärkter Präsenz an Standorten in Deutschland, China und den USA. Von dort aus werden nicht nur große Investitionsprojekte weltweit von der ersten Planung bis zur Inbetriebnahme intensiv begleitet, sondern auch die Sicherheitskonzepte bestehender Anlagen weltweit regelmäßig überprüft und aktualisiert. 

Kontakt

Corporate Responsibility Relations