Suche

Rheinmünster

Deutschland

Standorte

Evonik Industries stellt am Standort Rheinmünster Superabsorber her. Diese werden hauptsächlich in Hygieneartikeln eingesetzt und sorgen u.a. für trockene Babypopos in Windeln.


Die pulverförmigen Polymere können unter Bildung eines Gels Flüssigkeitsmengen bis zum 300-fachen ihres Eigengewichts aufnehmen und speichern. Deshalb finden die Superabsorber auch in Produkten der Damen- und Erwachsenenhygiene Anwendung. Evonik zählt zu den Weltmarktführern in diesem Bereich.

Circa 60 Mitarbeiter des Segments Nutrition & Care sind im Industriepark Rheinmünster, nahe der französischen Grenze, für Evonik im Einsatz. Bereits im Jahr 1968 ging hier die erste Anlage zur Herstellung von Flockungsmitteln in Betrieb, 1974 startete die Acrylamid-Produktion. 15 Jahre später, im Jahr 1989 wurde schließlich die erste Superabsorberlinie in Betrieb genommen.

Seitdem hat sich viel getan: In den 90er Jahren folgten zwei weitere Anlagen, 2001 wurde die Kontistraße eröffnet und fünf Jahre später wurde die Anlage von der Stockhausen GmbH übernommen, die heute zu Evonik gehört. Heute ist die Superabsorberanlage die größte Einzelanlage am Standort.

Seit der Inbetriebnahme der neuen Stockhausentechnologie im Jahr 2009 setzt Evonik als einziger Marktteilnehmer sowohl auf die Knetertechnologie, als auch auf die Produktion mit Hilfe von Polybändern. Der Einsatz der verschiedenen Technologien ist eine Besonderheit am Markt und erlaubt es dem Konzern auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse einzugehen.

Evonik Industries AG

Adresse

Industriestraße 1
77836 Rheinmünster

Mutter mit Baby  Baby Care Evonik

Mehr über Superabsorber von Evonik

Zur Website
Rheinmünster, Standorte, Deutschland

Information der Öffentlichkeit