Suche

Krefeld Standortnews

Ausbildungsstart am Evonik-Standort Krefeld

Krefeld, 3. September 2018

Zum 1. September 2018 begannen 16 neue Nachwuchskräfte ihre Ausbildung am Evonik-Standort Krefeld. Zu den Neuen gehören angehende Chemikanten, Chemielaboranten, Industriemechaniker, ein Fachlagerist und ein Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung. Zusätzlich zu 14 eigenen Auszubildenden betreut die Evonik-Ausbildung auch zwei junge Menschen, die bei der Firma Solenis am Standort ins Berufsleben einsteigen.

Heike Lechtenberg, Teamleiterin der Ausbildung, wünschte den neuen Auszubildenden einen guten Start und eine interessante und erfolgreiche Ausbildungszeit. „Wir freuen uns, dass Sie sich für uns als Ausbildungsunternehmen entschieden haben. Auf Sie wartet eine anspruchsvolle Berufsqualifikation mit ausgezeichneten Perspektiven auch nach bestandener Ausbildung.“ Der Spezialchemiekonzern übernimmt seit 2016 all diejenigen, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, direkt unbefristet.

Die Ausbildung in Krefeld beginnt mit einem mehrtägigen Einführungsseminar. Hier stehen Gruppenarbeiten und Planspiele auf dem Programm. Außerdem lernen die Teilnehmer Projekte sowie Ansprechpartner einzelner Abteilungen kennen. Bereits im Juni haben die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern den Standort besichtigt und Einblicke in ihre neuen Arbeitsplätze erhalten.

Seit vielen Jahren bildet Evonik Nachwuchskräfte in chemisch-technischen und kaufmännischen Berufen aus. Insgesamt sind rund 50 Auszubildende in allen vier Lehrjahren am Standort Krefeld beschäftigt. Um qualifizierte Nachwuchskräfte zu gewinnen, beteiligt sich Evonik unter anderem an Ausbildungsbörsen und unterhält Kooperationen mit Krefelder Schulen.

Mehr als 500 junge Frauen und Männer beginnen zum 1. September eine Berufsausbildung bei Evonik. 435 von ihnen qualifiziert das Unternehmen für den eigenen Bedarf. 112 weitere Jugendliche bildet Evonik im Auftrag anderer Firmen aus. Damit ist der Spezialchemiekonzern einer der größten Ausbilder in Deutschland. Die Ausbildungsquote liegt mit über 7 Prozent erneut über dem Durchschnitt.

Wer sich für eine Ausbildung bei Evonik interessiert, findet alle wichtigen Informationen im Internet: www.evonik.de/ausbildung

Bildunterschrift: Erster Tag für die neuen Azubis am Evonik-Standort Krefeld. Seit dem Jahr 2017 werden alle Auszubildenden von Evonik mit Tablets ausgerüstet. Damit setzt das Unternehmen seine Digitalisierungsstrategie konsequent um. Mittlerweile stehen über 4.000 Lerninhalte für PC und Tablet zur Verfügung. Mit der neuen App „Evonik AusbildungsQuiz“ können sich die angehenden Fachkräfte auf Prüfungen vorbereiten. Foto: Evonik

Kontakt

Sabine Micevic

Ansprechpartner

  • Informationen zum Konzern

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.