Suche
Pressemitteilung
Standort Krefeld
5. Juni 2019

Entdeckertag für neue Auszubildende

Beim Azubi-Entdeckertag am Standort Krefeld gab es für die neuen Auszubildenden und ihre Familien viel zu entdecken. Sie besuchten das Ausbildungszentrum und erhielten Einblicke in Unternehmen und Ausbildungsabläufe.

Noch vor dem eigentlichen Ausbildungsstart am 2. September 2019 lernten die Nachwuchskräfte den Standort näher kennen und bekamen Tipps zur Ausbildung. Unter ihnen sind angehende Chemikanten, Chemielaboranten und Industriemechaniker, ein Industriekaufmann-Azubi und erstmals auch ein Azubi, der als Fachkraft für Schutz und Sicherheit ausgebildet wird. Zusätzlich zu neun eigenen Auszubildenden betreut die Evonik-Ausbildung drei junge Menschen, die bei der Firma Solenis am Standort in den Beruf starten.

„Der Azubi-Entdeckertag ist eine gute Möglichkeit, sich bei den Fachleuten zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen“, so Ausbildungsleiter Volker Kemper. Er stellte die Ausbildung und sein Krefelder Team vor. Darunter auch Heike Lechtenberg, die Teamleiterin der Ausbildung in Krefeld. Sie kümmert sich um die theoretische und praktische Ausbildung, gestaltet den innerbetrieblichen Unterricht und ist für Prüfungen zuständig. „Ich bin mit Herz und Seele Ausbilderin. Die jungen Leute auf den Weg zu bringen und sie zu unterstützen, ist eine wichtige Aufgabe“, sagte sie. Seit 2016 übernimmt Evonik die Azubis direkt unbefristet, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen und geeignet sind.

Mit der Gründung der Ausbildung-Nord, gemeinsam mit den Standorten Marl und Essen, entstand eine enge Zusammenarbeit. „Durch den guten Austausch innerhalb der Evonik-Standorte haben die Azubis noch bessere Möglichkeiten erhalten“, so Lechtenberg. Auch die Digitalisierung hat zur weiteren Vernetzung und zu neuen Lernmethoden beigetragen. Seit 2017 werden die neuen Azubis mit Tablets ausgestattet. Damit haben sie Zugriff auf die Evonik-Mediathek, auf ihre Schulbücher und auch Unterrichtsinhalte werden ins System eingestellt. So sind die Azubis bestens ausgerüstet für den Unterricht in den Berufskollegs.

Gleich zu Beginn der Ausbildung wartet auf die Neuen der Azubi-Start. Gemeinsam mit den Evonik-Azubis aus Essen verbringen die Jugendlichen einige Tage im Bierenbachtal im Bergischen Land. Neben Outdoor-Teamtraining stehen Themen wie Arbeitssicherheit und Workshops zu Ausbildungsinhalten auf dem Programm. „So finden sich die Azubis schneller in ihrer neuen Arbeitswelt zurecht und lernen sich auch untereinander besser kennen“, so Lechtenberg.

Karriere bei Evonik

Seit dem 1. Juni können sich Interessenten online auf der Karriereseite für den Ausbildungsstart im September 2020 bewerben. Außerdem bietet Evonik in Krefeld Praktika sowie in den Sommerferien einwöchige Infokurse in den Berufen Chemielaborant/-in und Chemikant/-in für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 an. Ansprechpartnerin: Marion Deiwick, Ausbildung, Tel. 02151 38-1610.

Informationen zum Konzern

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen in den fortgeführten Aktivitäten mit mehr als 32.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 13,3 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,15 Mrd. €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.