Pressemitteilung
Standort Krefeld
11. Februar 2020

Evonik und Kreta fördern generationenübergreifendes Experimentieren

„Chemielabor Pipette“ in der Seniorenresidenz Belia

Eigentlich macht das von Evonik geförderte „Chemielabor Pipette“ Halt in Schulen und Kindergärten. An 30 Arbeitsplätzen kann der Nachwuchs nach Herzenslust experimentieren und erforschen, warum Flüssigkeiten plötzlich die Farbe ändern und Luftballons sich von alleine aufblasen. Betrieben wird das Chemielabor von der Kreta, der Kreativ-Etage an der Krefelder Felbelstraße.

Diesmal machte das Chemielabor einen Ausflug in die Seniorenresidenz Belia. Hier erlebten die Senioren mit Kindern der Kita St. Norbertus die Faszination von Chemie. Unter Anleitung experimentierten die kleinen und großen Forscher zusammen und hatten jede Menge Spaß. Die Idee, das Labor generationenübergreifend zu nutzen, kam von Lukasz Ratajczak, Leiter der Kreta: „Der Austausch zwischen den Generationen ist für alle bereichernd. Beim gemeinsamen Forschen wird deutlich, wie sich Jung und Alt gegenseitig unterstützen und austauschen.“ Sowohl die Kinder als auch die Senioren lernen Neues, erkunden die Welt und helfen sich bei den Versuchen. Die Kinder gehen den Erwachsenen zur Hand und umgekehrt erklären die Senioren den Kleinen Zusammenhänge.

Zwölf Experimente können die Teilnehmer ausprobieren. Dazu gehören zum Beispiel der Säurenachweis mit Rotkohl, das Luftballonaufblasen ohne Puste und der Feuerlöscher mit Kohlendioxid. Seit 2003 unterstützt der Evonik-Standort Krefeld das Chemielabor. Es kann von Kindergärten und Schulen ausgeliehen werden. Entweder führen Mitarbeiter der Kreta die Versuche selbst durch oder weisen Lehrer und Erzieher ein.

Informationen zum Konzern

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen in den fortgeführten Aktivitäten mit mehr als 32.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 13,3 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,15 Mrd. €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.