Suche

"INTONATIONS" - DAS KAMMERMUSIK-FESTIVAL IM JÜDISCHEN MUSEUM BERLIN 

Musik

Sponsoring

Evonik ist Hauptsponsor von "intonations"


Im Jahre 1998 rief die Pianistin Elena Bashkirova das "Jerusalem International Chamber Music Festival" ins Leben. Heute zählt das Festival zu den bedeutendsten kulturellen Veranstaltungen Israels. Die Vereinigung von Musikern unterschiedlicher Nationen und Religionen macht es zu einem Sinnbild für Integration und setzt ein Zeichen für Toleranz und Verständigung zwischen den verschiedenen Kulturen. 

Unter dem Namen "intonations" ist das Jerusalem International Chamber Music Festival seit 2012 zu Gast im Jüdischen Museum Berlin. Gemeinsam mit internationalen Solisten und Spitzenmusikern aus Orchestern wie den Berliner und Wiener Philharmonikern musizieren an fünf bis sechs Konzertabenden junge Nachwuchstalente und Ausnahmemusiker.

Evonik fördert das Kammermusik-Festival seit seinem Auftakt in Berlin. Für das Spezialchemieunternehmen und das Jüdische Museum Berlin hat sich eine lebendige Partnerschaft entwickelt. Aus Sicht des Museums, das im Jahr 2020 seine neue Dauerausstellung präsentieren wird, bietet „intonations“ eine willkommene Gelegenheit, auch Zielgruppen auf sich aufmerksam zu machen, die noch nicht zu den regelmäßigen Besuchern zählen. Unter Liebhabern klassischer wie neuer Musik ist „intonations“ nicht nur aufgrund der interessanten Programme und der herausragenden Qualität der Instrumentalisten beliebt, sondern auch wegen der familiären Atmosphäre des Glashofs. Für Evonik ist „intonations“ eine hervorragende Gelegenheit, sich in der Hauptstadt Berlin als engagierter Kulturförderer zu präsentieren und zugleich die Strahlkraft des Partnermuseum zu erhöhen.

In 2020 findet das Kammermusikfestival „intonations“ vom 25. bis 30. April im Jüdischen Museum Berlin im Stadtteil Kreuzberg statt.

Weitere Informationen