Pressemitteilung
Catalysts
9. Juli 2020

Neuer Business Line Leiter Catalysts bei Evonik

Mit Wirkung vom 1. Juli 2020 übernimmt Sanjeev Taneja die Verantwortung für das Geschäftsgebiet Catalysts der Evonik, das zum selben Zeitpunkt Teil der neu geschaffenen Division Smart Materials geworden ist. Er leitete zuletzt für mehr als zwei Jahre erfolgreich die Evonik India vor Ort als Präsident und Geschäftsführer. Für seine neue Aufgabe wird er an den Standort Hanau zurückkehren und Steffen Hasenzahl ablösen, der zum Geschäftsführer der Evonik Creavis GmbH ernannt wurde.

Herr Taneja, der einen Abschluss in Verfahrenstechnik und einen MBA besitzt, begann seine berufliche Laufbahn 1987 bei der damaligen Degussa AG. Nach verschiedenen Positionen in Produktion & Technik ging er nach Mobile, AL (USA), wo er zunächst für die Wasserstoffperoxid-Herstellung und später als Leiter des technischen Standortservices verantwortlich war. Im Jahr 2000 wurde er zum Leiter Technisches Controlling & Investitionen für das weltweite Feinchemikaliengeschäft ernannt und übernahm anschließend die Verantwortung für die Entwicklung und Umsetzung der Asienstrategie des damaligen Geschäftsbereichs Exclusive Synthesis & Catalysts.

Im Jahr 2005 zog er nach New Jersey und verantwortete die Integration von CYRO Industries aus New Jersey (USA) in das globale Methacrylat-Geschäft. Im Jahr 2007 wurde er zuständig für die Leitung des Monomergeschäfts von CYRO für die Region Amerika.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland im Jahr 2008 leitete er die strategischen Projekte im Geschäftsbereich High Performance Polymers und anschließend ab 2011 die Wachstumslinie Hochtemperaturpolymere. Seit 2016 ist Herr Taneja in Asien tätig, zunächst als Leiter des Segments Ressource Efficiency in der Region Asien-Pazifik-Süd in Singapur und seit 2018 als Präsident und Geschäftsführer der Region Indien mit Hauptsitz in Mumbai.

Sanjeev Taneja hat in seinen früheren Positionen umfangreiche Erfahrungen in technischen, kommerziellen und strategischen Bereichen erworben. Er hat sowohl Wachstums- und Transformationsprojekte als auch Post-M&A-Projekte auf internationaler Ebene erfolgreich vorangetrieben. Kundenzufriedenheit, gemeinschaftliche Wertschöpfung und Mitarbeiterentwicklung sind ihm gleichermaßen wichtig, wobei ihm "Think global, act local" ein wichtiger Leitsatz für weiteres kontinuierliches Unternehmenswachstum ist.

Informationen zum Konzern

Evonik ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Der Konzern ist in über 100 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von
13,1 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,15 Mrd. €. Dabei geht Evonik weit über die Chemie hinaus, um als Partner unserer Kunden wertbringende und nachhaltige Lösungen zu schaffen. Mehr als 32.000 Mitarbeiter verbindet dabei ein gemeinsamer Antrieb: Wir wollen das Leben besser machen, Tag für Tag.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.