Pressemitteilung
Coatings
30. März 2011

Polyester auf Basis nachwachsender Rohstoffe - DYNACOLL® Terra

Die Erfolgsgeschichte der Produktreihe DYNACOLL® beginnt bereits Ende der 80er Jahre: Mit der Entwicklung von hydroxylgruppenhaltigen Copolyestern hat Evonik die Technologie von einkomponentigen feuchtigkeitshärtenden Schmelzklebstoffen maßgeblich beeinflusst. Denn die in Form eines Baukasten-Systems kombinierbaren amorphen, flüssigen und kristallinen DYNACOLL®-Typen ermöglichen seitdem eine zielgenaue Formulierung von reaktiven PUR-Hot Melts für die vielfältigsten Anwendungen in der Kleb- und Dichtstoffindustrie.

Wurde der Baukasten bestehend aus mehr als 20 mittelmolekularen Typen in den vergangenen Jahren permanent auf neue Anforderungen des Marktes eingestellt und weiterentwickelt, wird nun ein neues zukunftsweisendes Kapitel eingeläutet: Polyester auf Basis nachwachsender Rohstoffe!

„Vor gut einem Jahr haben wir mit dem Rohstoffscreening begonnen“ berichtet Gabriele Brenner, zuständige Leiterin der Anwendungstechnik Reaktive Hot Melts bei Evonik. „Unser Ziel war es von Beginn an, auch für eine Terra-Produktreihe die Synthese von amorphen, flüssigen und kristallinen Polyestern nach dem bewährten DYNACOLL®-Baukastensystem zu ermöglichen. Neben der „grünen Komponente“ war uns dabei auch wichtig, vergleichbare oder sogar verbesserte Produkteigenschaften zum bestehenden Produktportfolio zu erzielen.“
Nach intensiven Forschungsarbeiten bringt Evonik nun sechs Entwicklungsprodukte mit breitem Eigenschaftsspektrum auf den Markt. Der Monomeranteil aus nachwachsenden Rohstoffen liegt dabei je nach Produkt zwischen >30 und 100 Prozent. Eine vielfältige Kombination dieser Polyester in der Klebstoffformulierung ist möglich. Es werden bereits gute Adhäsionseigenschaften auf unterschiedlichen Substraten, insbesondere Holz und Kunststoffen, erzielt.

Gemeinsam mit strategischen Kunden werden die Klebstoff- Formulierungen nun noch auf weitere Applikationsfelder angepasst und eingestellt.

Parallel wird nach weiteren geeigneten Monomeren aus nachwachsenden Rohstoffen gesucht, um das DYNACOLL® Terra Produktportfolio kontinuierlich zu erweitern und zu optimieren.

„Die Nachfrage wird mit zunehmender Wirtschaftlichkeit und technischer Machbarkeit weiter steigen“, meint Sabine Thüner, Marketing Managerin im Produktbereich Adhesive Resins. „Das Interesse an nachwachsenden Rohstoffen in der chemischen Industrie wächst aktuell mehr denn je! Der Megatrend Ressourceneffizienz gilt als einer der Wachstumstreiber der Zukunft. Hier gilt es, permanent einen Schritt voraus zu sein, um gemeinsam mit unseren Kunden die Zukunftsfähigkeit zu sichern.“

Mit der Entwicklung von DYNACOLL® Terra unterstreicht Evonik seine verantwortungsvolle Unternehmensausrichtung und forciert den Trend der chemischen Industrie auf dem Weg in eine grünere Zukunft.