Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
30. Juni 2009

Ralf Blauth ab 1. Juli 2009 neuer Arbeitsdirektor im Evonik-Vorstand

Herr Ralf Blauth (58), Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor der Evonik Degussa GmbH, wurde vom Aufsichtsrat der Evonik Industries AG mit Wirkung zum 1. Juli 2009 zum Mitglied des Evonik-Vorstandes und Arbeitsdirektor bestellt. Er tritt die Nachfolge von Herrn Ulrich Weber (59) an, der mit Ablauf des 30. Juni 2009 aus dem Konzern ausscheidet, um als Personalvorstand zur DB AG zu wechseln. Herr Blauth wird bis auf Weiteres zugleich seine Funktionen bei der Evonik Degussa GmbH beibehalten.

Herr Wilhelm Bonse-Geuking, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Evonik Industries AG, sagte: „Mit Herrn Blauth tritt zum 1. Juli 2009 ein Manager in den Evonik-Vorstand ein, der den Konzern ausgezeichnet kennt und sich große Verdienste insbesondere um das Geschäftsfeld Chemie erworben hat. Der Aufsichtsrat wünscht Herrn Blauth in seiner künftigen Funktion weiterhin erfolgreiches Wirken.“ Herr Dr. Klaus Engel, Vorsitzender des Vorstandes von Evonik, sagte im Namen des Evonik-Vorstandes: „Ich freue mich sehr, mit Ralf Blauth einen geschätzten und erfahrenen Kollegen im Vorstand der Evonik begrüßen zu können. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der guten, erfolgreichen Zusammenarbeit.“

Informationen zum Konzern

Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland mit den Geschäftsfeldern Chemie, Energie und Immobilien. Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Spezialchemie, Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit sind unsere Stärken. Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Rund 41.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von rund 15,9 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,2 Milliarden Euro.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.