Suche

Pressemitteilung

Evonik bietet Phosphat-Methacrylat als reaktives Flammschutz- und Korrosionsschutzmittel an

Darmstadt, 19. November 2018
  • Produkt wird unter dem Markennamen VISIOMER® HEMA-P 70M vertrieben

  • Monomer wird ins Polymerrückgrat einpolymerisiert

  • Migriert nicht wie herkömmliche Flammschutzmittel

Evonik wird 2-Hydroxyethyl-Methacrylat-Phosphat unter dem Markennamen VISIOMER® HEMA-P 70M als Korrosions- und Flammschutzmittel vermarkten. Typische Anwendungen für dieses Methacrylat-Monomer sind Kleb- und Kunststoffe, Farben und Lacke, Fasern, Kompositharze und Gel Coats.

Das Methacrylat-Monomer war Kunden bisher hauptsächlich als Haftvermittler bekannt. Neueste Ergebnisse zeigen, dass VISIOMER® HEMA-P 70M auch als reaktives Flamm- oder Korrosionsschutzmittel eingesetzt werden kann. Seine Wirkung entfaltet es entweder als Reaktivverdünner oder als Co-Monomer gebunden im Polymerrückgrat. Anders als herkömmliche Flammschutzmittel migriert es daher nicht. VISIOMER® HEMA-P 70M verbessert in Kombination mit nicht-polymerisierbaren Flammschutzmitteln die Schwerentflammbarkeit noch weiter.

„Kunden mit speziellen Anforderungen an Flamm- und Korrosionsschutz stellen wir mit VISIOMER® HEMA-P 70M neue Möglichkeiten zur Verfügung. Mit diesem Monomer erweitert Evonik sein Portfolio um ein Spezialmethacrylat mit besonderen Funktionalitäten und unterstreicht so seine Rolle als Lösungsanbieter für innovative Kunden.“, sagt Dr. Martin Trocha, Leiter des Produktbereichs Application Monomers bei Evonik.

VISIOMER® HEMA-P 70M ist ein vielseitig einsetzbares Monomer. Es enthält 30% Methylmethacrylat und ist aufgrund der geringen Viskosität besonders leicht zu verarbeiten. Das Spezialmonomer eignet sich aufgrund seiner besonders geringen Farbzahl hervorragend für optische Anwendungen in Acrylat- und Methacrylatsystemen. Dies ermöglicht den Einsatz in Anwendungen mit hohen Anforderungen an Transparenz und Oberflächengüte, beispielsweise in Oberflächenbeschichtungen, Kunst- oder Klebstoffen.

Darüber hinaus bietet das Monomer Schutz vor statischer Aufladung und zeigt emulsionsstabilisierende Wirkung.

Bildunterschrift: VISIOMER® HEMA-P 70M kann als reaktives Flammschutzmittel eingesetzt werden.

Über Evonik
Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

Über Performance Materials
Das Segment Performance Materials wird von der Evonik Performance Materials GmbH geführt. Im Mittelpunkt der weltweiten Aktivitäten des Segments stehen die Entwicklung und Herstellung von polymeren Werkstoffen sowie Zwischenprodukten vor allem für die Gummi- und Kunststoffindustrie sowie für die Agroindustrie. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 mit rund 4.400 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,8 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis
Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Elisabeth Clamer

Ansprechpartner