Suche

Pressemitteilung

Evonik ermöglicht neue Futtermühle an der Nong Lam Universität in Vietnam

Essen, 13. September 2018

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Evonik und der Nong Lam Universität in Vietnam ist dort eine moderne Futtermühle zur Herstellung von Futterpellets für Studienzwecke errichtet worden. Die Futtermühle soll die Forschung in Sachen Tierernährung und nachhaltiger Futtermittelproduktion fördern und auch der Ausbildung von Studenten dienen.

Die Pelletqualität ist ein wesentlicher Faktor bei der kommerziellen Futtermittelherstellung. Die neue Futtermühle dient vor allem der Durchführung von Forschungsstudien und soll den technischen Fortschritt in Richtung einer nachhaltigen Futtermittelindustrie in Vietnam beschleunigen.

“Zusammen mit der Fakultät für Tierwissenschaften und Veterinärmedizin der Nong Lam Universität können wir die Qualität der Forschung zu Fütterungskonzepten, Futtermitteltechnologie und neuen Produkten verbessern und damit auch das Wachstum der Industrie im Land fördern“, sagt Detlef Bunzel, Leiter Applied Feed Technology im Segment Nutrition & Care von Evonik.

Die neue Futtermühle befindet sich am Universitätscampus in Ho Chi Minh Stadt. Sie ist darauf ausgerichtet, Futtermischungen für Studienzwecke herzustellen, das heißt kleine Mengen unterschiedlicher Produkte zu verarbeiten und dabei das Risiko von Kreuzkontaminationen zu minimieren. Hier sollen Forschung und Unterricht stattfinden.

“Die Zusammenarbeit mit Evonik bringt uns an die Spitze der Tierernährungsforschung in Vietnam”, sagt Professor Nguyen Hay, Präsident der Nong Lam Universität. „Gemeinsam können wir innovative Lösungen für die Zukunft entwickeln und unsere Studenten mit den Prozessen der Futtermittelherstellung vertraut machen.“

Aufgrund einer steigenden Nachfrage nach sicheren und gesunden Lebensmitteln ist Vietnam ein wichtiger Wachstumsmarkt für Tierernährung. „Wir sind froh über die Gelegenheit, hier zusammen mit lokalen Forschungseinrichtungen und unseren Kunden zum Aufbau einer nachhaltigen Wertschöpfungskette für tierische Produkte beitragen zu können“, sagt Dr. Jan-Olaf Barth, Vice President bei Evonik im Segment Nutrition & Care für die Region Asien Süd. 

Feed Mill Opening, from left to right:

Thomas Choi
General Director of Evonik Limited Liability Company

Dr Duong Duy Dong
Head of Animal Nutrition Department of Nong Lam University

Dr Jan-Olaf Barth
Vice President Nutrition & Care Asia South Evonik (SEA) Pre Ltd

Dr Alfred Petri
Vice President Animal Nutrition Sales of Evonik Nutrition & Care GmbH

Mr Andreas Siegel
General Consul of German Consulates Vietnam

Dr Bui Ngoc Hung
Chairman of University Council of Nong Lam University

Dr Nguyen Tat Toan
Dean of Faculty of Animal & Veterinary Medicine of Nong Lam University

Mr Detlef Bunzel
Head of Applied Feed Technology of Evonik Nutrition & Care GmbH

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Dr. Jürgen Krauter

Leiter Kommunikation

Michael Giffels

Kommunikation

  • Über Evonik

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

  • Über Nutrition & Care

    Das Segment Nutrition & Care wird von der Evonik Nutrition & Care GmbH geführt und trägt dazu bei, Grundbedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Dazu gehören Anwendungen in Konsumgütern des täglichen Bedarfs ebenso wie in der Tierernährung und im Bereich Gesundheit. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit rund 7.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,3 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.