Suche

Pressemitteilung

Partner für die Sicherheit: Evonik zeichnet Fremdfirmen am Standort aus

Den ersten Platz belegten die Malerwerkstätten Heinrich Schmid, den zweiten Platz Firma Leber Sanitär und der dritte Preis ging an Firma Babcock Industry and Power. Der Evonik Partner-Award wird für die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften und die Qualität der durchgeführten Arbeiten vergeben. „Dazu gehört nicht nur, dass die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung getragen und alle Arbeitsmittel in einem ordnungsgemäßen und geprüften Zustand sind, sondern auch, dass die Mitarbeiter ihre Arbeit sicher ausführen und Ordnung und Sauberkeit des Arbeitsbereiches eingehalten werden“, erklärt Sibylle Jung, die beim Spezialchemieunternehmen in Rheinfelden nicht nur die Instandhaltung leitet, sondern auch für das Management von Partnerfirmen zuständig ist. „Den Partner Award haben wir dieses Jahr zum ersten Mal vergeben. Bewerben konnten sich Firmen, die im Bewertungsjahr dauerhaft für uns gearbeitet haben und die durch die Art ihrer Arbeit einer erhöhten Gefährdung unterliegen – also zum Beispiel bei Höhenarbeiten, Arbeiten unter erschwerten Bedingungen oder bei Reinigungsarbeiten“, erläutert sie die Hintergründe. „Wir haben selbst eine gut ausgestattete Werkstatt mit sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern“ sagt sie, „für anfallende Wartungs-, Instandhaltungs- und Projektarbeiten arbeiten wir aber auch mit einer Reihe externer Partner zusammen.“

Derzeit hat Evonik in Rheinfelden rund 200 Fremdfirmen unter Vertrag. Für diese gelten die gleichen hohen Sicherheitsanforderungen wie für Evonik. „Wir erwarten, dass diese Partnerfirmen sich mit unseren Sicherheitsprogrammen befassen und ihre Mitarbeiter unsere Regeln und Vorschriften konsequent einhalten“, erklärt Sicherheitschefin Kerstin Janzen.

Die Auszeichnung kann sich sehen lassen – insbesondere, da die Gewinner bei der nächsten Rahmenvertragsausschreibung einen finanziellen Bonus auf die Angebotssumme erhalten. „Vorbildliches Verhalten im Bereich Arbeitssicherheit zahlt sich also auch finanziell aus“, fasst Sibylle Jung zusammen.
„Wir müssen die Partnerfirmen in das Sicherheitskonzept des Standortes einbeziehen, denn ein sicherer Arbeitsplatz ist immer Teamwork. Nur so können wir unsere Sicherheitskultur und die konzernweite Initiative ‚Sicherheit bei Evonik‘ nachhaltig weiter entwickeln“, erläuterte Standortleiter Peter Dettelmann im Rahmen der Verleihung. Die Malerwerkstätten Heinrich Schmid wurden mit einem Pokal geehrt, alle ausgezeichneten Firmen erhielten eine Urkunde und ein Präsent für die bei der Verleihung anwesenden Mitarbeiter. Auch für das Jahr 2017 wird Evonik wieder einen Partner Award verleihen, denn: „Wir wollen unsere Partnerfirmen weiter für das Thema Sicherheit sensibilisieren und jede einzelne dazu motivieren, gemeinsam noch sicherer zu werden“, so Dettelmann.

Gemeinsam sicher: Übergabe der Urkunden an die Gewinnder des Partner-Awards 2016   Foto: Evonik Industries

Gemeinsam sicher: Übergabe der Urkunden an die Gewinnder des Partner-Awards 2016 Foto: Evonik Industries

Downloads

Kontakt

Dr. Birte C. Herrmann

Leitung Standortkommunikation

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen. 
    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.