Suche

Pressemitteilung

Evonik bei der IHK-Bestenehrung erneut Vorne

447 Auszubildende der Industrie- und Handelskammer Rheinhessen (IHK) haben in diesem Jahr erfolgreich ihre Abschlussprüfungen bestanden. Die begehrte Note „sehr gut“ wurde dabei lediglich 16 Mal erzielt. Unter diesen 16 Besten waren mit Philipp Schäfer, Tobias Ernst Ahl zwei Auszubildende und mit Yusuf Firat auch ein Schichtmitarbeiter der Wormser Produktionsbetriebe von Evonik. Der Azubi Philipp Schäfer war sogar unter den drei besten aller Prüflinge!
 
Die Leistungen können sich sehen lassen 

„Als Ausbilder freuen wir uns ganz besonders, dass wir mit insgesamt zwei Azubis und einem unserer Schichtmitarbeiter erneut unter den besten Prüflingen der IHK Rheinhessen vertreten sind. Unser aktueller Prüfungsjahrgang war wieder stark motiviert. Die tollen Leistungen der Prüflinge können sich sehen lassen“, sagte Andreas Ackermann, Ausbilder der Chemikanten von Evonik. Um die Note „sehr gut“ zu erzielen, mussten bei der schriftlichen Abschlussprüfung mindestens 92 von 100 Punkten erreicht werden. Die beiden Evonik Azubis Philipp Schäfer und Tobias Ernst Ahl absolvierten den Ausbildungsgang Elektroniker für Automatisierungstechnik. Tobias Ernst Ahl wird nun als Stipendiat von Evonik an der TU Kaiserlautern den Studiengang Elektrotechnik beginnen, auf Philipp Schäfer warten nun in den Produktionsbetrieben von Evonik weitere spannende Aufgaben. 

Mit dem 46-jährigen Schichtmitarbeiter Yusuf Firat wurde unter den Geehrten zudem auch ein echter Exot aus den Produktionsbetrieben ausgezeichnet: Der Familienvater und ehemalige Kfz-Mechaniker drückte trotz fortgeschrittenen Alters nochmal die Schulbank meisterte die Prüfung zum Chemikanten mit der Note eins. Bereits im vergangenen Jahr hatte er mit dieser Note erfolgreich die Ausbildung zur Produktionsfachkraft Chemie abgelegt. 

Auch die Ausbilder wurden geehrt 

Parallel zur besonderen Ehrung der Prüfungsbesten durch die IHK wurden auch insgesamt 65 Prüfer der IHK geehrt, die sich all die Jahre mit ihrem Sachverstand ehrenamtlich in den Dienst des beruflichen Nachwuchses stellten. Geehrt wurden für ihr Engagement hierbei auch die Evonik-Ausbilder Wolfgang Schmitt, Andreas Ackermann, Andreas Hoh sowie der Produktionsmitarbeiter Andreas Reyl. Wolfgang Schmitt erhielt dabei die Silberne Kammerplakette für sein über 25-jähriges Engagement, die Anstecknadel in Gold erhielt Andreas Ackermann für sein über 20-jähriges Engagement. 

Bei der Bestenehrung betonte IHK-Vizepräsident Michael Kundel die besondere Bedeutung, die ein gut qualifizierter Nachwuchs gerade im Hinblick auf einen möglichen Fachkräftemangel für die Unternehmen spielt. Oberbürgermeister Michael Kissel legte den jungen Menschen ans Herz, sich durch Lernfreude für künftige Führungsfunktionen zu qualifizieren und dass mit Hilfe vieler kluger Köpfe der Wirtschaftsstandort gesichert werden könne. Über das herausragende Ergebnis freute sich auch Dr. Robert Weber, Standortleiter von Evonik in Worms: „Unsere Absolventen und Ausbilder können auf ihre tollen Ergebnisse sehr stolz sein. Es zeigt, dass unsere Ausbildung sehr gut aufgestellt ist. Daran wollen wir auch in Zukunft anknüpfen.“

 David Poller, Yusuf Firat, Azubis Schäfer u. Ahl, Wolfgang Schmitt, Andreas Ackermann, Helmut Müller und Dr. Robert Weber bei der IHK-Ehrung.

David Poller, Yusuf Firat, Azubis Schäfer u. Ahl, Wolfgang Schmitt, Andreas Ackermann, Helmut Müller und Dr. Robert Weber bei der IHK-Ehrung.

Kontakt

Gabriele Engert

Ansprechpartner