Suche

Pressemitteilung

„GOLD – Der Film der Nibelungen“ - PLEXIGLAS® spielt mit

Worms, 23.06.16

Normalerweise vermutet man die Künstlergarderoben bei einer Theateraufführung im Backstage-Bereich. Dort gibt es sie auch – aber eben nicht nur dort. Bei den Nibelungen-Festspielen sind sie in diesem Jahr auch mitten auf der Bühne aufgebaut, und zwar aus transparentem Acrylglas der Marke PLEXIGLAS® von Evonik.

Im Theaterstück „GOLD – Der Film der Nibelungen“ dreht sich alles um die Inszenierung eines Films. Der erfolgreiche Filmproduzent Konstantin Trauer will seinen Lebenstraum erfüllen und den „Film der Nibelungen“ drehen. Das Filmteam liebt und hasst sich gleichzeitig. Der Stoff des Nibelungen-dramas wird zum geheimen Drehbuch und der berühmte Königinnenstreit droht nicht nur auf der Bühne, sondern auch hinter den Kulissen zu eskalieren.

Damit für den Zuschauer sichtbar wird, was Backstage passiert, sind die Künstlergarderoben auf der Bühne aus durchsichtigem PLEXIGLAS® gebaut. „Aufgrund seiner Transparenz und lichttechnischen Eigenschaften eignet sich das Material natürlich hervorragend. Dadurch dass die Künstlergarderoben durchsichtig sind, können die Zuschauer sehen, was dort hinter den Kulissen passiert“, erklärt die Bühnenbildnerin der Nibelungen-Festspiele Irina Schicketanz. Die Kabinen wurden in den Theater-Werkstätten von Studio Hamburg angefertigt. Das PLEXIGLAS® dafür hat der Standort Worms von Evonik im Rahmen seines Sponsorings zur Verfügung gestellt.

„Als größter industrieller Arbeitgeber in Worms unterstützen wir seit vielen Jahren mit großem Engagement die Nibelungen-Festspiele. Es war uns daher ein ganz besonderes Anliegen, diese Idee zu verwirklichen“, erläutert Dr. Udo Gropp, Standortleiter von Evonik in Worms. Die Ausgangsstoffe für das Markenacrylglas werden in Worms hergestellt, die fertigen PLEXIGLAS® Platten am 45 Kilometer entfernten Standort Weiterstadt produziert.

Evonik - seit vielen Jahren fester Partner der Nibelungen-Festspiele

Sowohl finanziell als auch mit Materialsponsoring unterstützt Evonik die Nibelungen-Festspiele in Worms von Beginn an. PLEXIGLAS® von Evonik diente in den vergangenen Jahren in fast allen Inszenierungen als stützender oder dekorativer Teil des Bühnenbildes. Zudem kommt das transparente Material bei den Festspielen auch im Catering-Bereich sowie bei der Beschilderung im Heylshofpark zum Einsatz. Sascha Kaiser, Geschäftsführer der Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms, freut sich über die Unterstützung: „Im Rahmen dieser gelungenen Partnerschaft wurden schon viele gemeinsame Projekte realisiert, die die Inszenierungen und das Ambiente im Park nachhaltig bereichert haben.“

Nicht nur bei den Nibelungen-Festspielen sind Produkte von Evonik im Einsatz, sondern in vielen Bereichen im Alltag. Wer wissen möchte, wo Produkte von Evonik sonst noch in der Theaterwelt zum Einsatz kommen, ist herzlich eingeladen, die Evonik-Ausstellung während der Festspiele im Heylspark zu besuchen.

Bühnenbildmodell Nibelungenfestspiele2016

Bühnenbildmodell Nibelungenfestspiele2016

Weiterführende Links

Kontakt

Gabriele Engert

Leiterin

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.