Suche

Pressemitteilung

Evonik bietet neue Technologie zur Formulierung alkoholresistenter Arzneimittel an

Essen, 11. März 2016

Mit EUDRATEC™ hat Evonik eine Technologie zur Formulierung alkoholresistenter oraler Arzneimittel mit verzögertem oder lang anhaltendem Freisetzungsprofil entwickelt. Damit liefert Evonik eine Lösung für das Problem des alkohol-induzierten Dose Dumpings bei Darreichungsformen mit verzögerter Wirkstofffreisetzung und ermöglicht es der pharmazeutischen Industrie, den gestiegenen Anforderungen der Zulassungsbehörden zu entsprechen.

Nehmen Patienten Medikamente mit kontrolliertem Freisetzungsprofil oral ein und konsumieren gleichzeitig Alkohol, kann es innerhalb kurzer Zeit zu einer erhöhten beziehungsweise unkontrollierten Freisetzung des Wirkstoffs im Magen kommen, da sich die üblicherweise eingesetzten Tablettenbeschichtungen in Alkohol auflösen. Die durch den Freisetzungsschub bedingte hohe Wirkstoffkonzentration kann für Patienten unter Umständen schädlich sein. Bei Opioiden mit lang anhaltender Freisetzung beispielsweise, die Schmerzen 12 Stunden lang lindern sollen, können Patienten der 12-Stunden-Dosis innerhalb von Minuten ausgesetzt werden.

Die Zulassungsbehörden haben das Problem erkannt und Richtlinien für die Evaluierung von Medikamenten mit kontrollierter Freisetzung erlassen, zu denen In-vitro-Tests mit Alkohol gehören. Diese Richtlinien stellen Formulierer vor erhebliche Herausforderungen, da die gängigen Beschichtungen von Arzneimitteln in Gegenwart von Alkohol ihre Funktion verlieren.

Die von Evonik entwickelte Formulierungstechnologie EUDRATEC™ ADD besteht aus einer zweilagigen Beschichtung mit EUDRAGIT® Polymeren. Sie ermöglicht den Formulierern, in einem Medium mit 40-prozentigem Alkoholgehalt (was purem Whisky oder Wodka entspricht) dieselben Freisetzungsprofile zu realisieren wie in einem wässrigen Medium. EUDRATEC™ ADD ist patentrechtlich geschützt und hat seine Wirksamkeit bereits bei Medikamenten sowohl mit gezielten als auch lang anhaltenden Freisetzungsprofilen bewiesen.

"EUDRATEC™ ADD ist ein herausragendes Beispiel der Innovationskraft von Evonik bei Formulierungen für oral einzunehmende Medikamente", sagt Dr. Jean-Luc Herbeaux, Leiter des Geschäftsgebiets Health Care bei Evonik. Er erwartet, dass die neue Technologie neben Lizenzeinnahmen auch zusätzliche Produkt- und Serviceumsätze mit EUDRAGIT® generieren wird. "EUDRATEC™ ADD ist seit der Vorstellung auf Messen Ende vergangenen Jahres auf großes Interesse bei Pharmaunternehmen gestoßen", so Herbeaux.

Die EUDRATEC™ ADD Technologie wird in allen Formulierungszentren von Evonik weltweit verfügbar sein. Sie ist die erste der neuen EUDRATEC™ Technologieplattform. Weitere Lösungen für neue Formulierungen im Bereich der oral einzunehmenden Arzneimittel sollen folgen.

Downloads

Kontakt

Dr. Jürgen Krauter

Ansprechpartner Fachpresse

  • Über Evonik

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie und in den Segmenten Nutrition & Care, Resource Efficiency und Performance Materials tätig. Dabei profitiert Evonik besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologie-plattformen. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.

  • Über Nutrition & Care

    Das Segment Nutrition & Care wird von der Evonik Nutrition & Care GmbH geführt und trägt dazu bei, Grundbedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Dazu gehören Anwendungen in Konsumgütern des täglichen Bedarfs ebenso wie in der Tierernährung und im Bereich Gesundheit. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit rund 7.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,9 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.