Suche

Pressemitteilung

Evonik startet Basisplanung für weitere Methioninanlage in Singapur

Essen, 3. März 2016
  • Weltweit steigender Bedarf für DL-Methionin in der Tierernährung 

  • Zweite vollständig rückintegrierte Anlage in Singapur geplant 

  • Angestrebte Jahreskapazität von 150.000 Tonnen

Evonik Industries beginnt mit der Basisplanung für den Bau einer weiteren World-Scale-Anlage zur Herstellung der Aminosäure DL-Methionin in Singapur. Der Anlagenkomplex soll eine Produktionskapazität von 150.000 Tonnen pro Jahr haben und 2019 in Betrieb gehen. Die Evonik-Gremien haben jetzt die Basisplanung genehmigt.

Grundlage der Entscheidung ist die ungebrochen steigende Nachfrage nach nachhaltiger Tierernährung. "Wir haben das starke Marktwachstum bei DL-Methionin in den letzten Jahren durch einen bedarfs- und zeitgerechten Ausbau unserer Produktionskapazitäten begleitet und wollen das auch weiterhin tun", sagt Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik. Das Spezialchemieunternehmen vermarktet DL-Methionin unter dem Markennamen MetAMINO®.

Der neue Komplex soll neben der Ende 2014 in Betrieb genommenen Methioninanlage von Evonik auf Jurong Island in Singapur entstehen. "Wie schon bei der pünktlichen Inbetriebnahme unserer ersten Methioninanlage in Singapur kommen wir auch bei diesem Projekt planmäßig voran", erläutert Reiner Beste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Evonik Nutrition & Care GmbH.

Singapur wurde erneut als Standort gewählt, weil Evonik von dort aus die asiatischen Wachstumsmärkte besonders gut bedienen kann. Auch im neuen vollständig rückintegrierten Produktionskomplex wird Evonik sämtliche strategisch wichtigen Vorprodukte selbst herstellen. "Das garantiert eine hohe Produktqualität und Versorgungssicherheit", so Beste.

Der Spezialchemiekonzern produziert DL-Methionin bereits in World-Scale-Anlagen in Antwerpen (Belgien), in Wesseling/Köln (Deutschland), Mobile (Alabama, USA) und Singapur.

DL-Methionin ist eine essenzielle Aminosäure, die mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Als Futtermittelzusatz trägt sie zu einer effizienten, gesunden und umweltschonenden Ernährung von landwirtschaftlichen Nutztieren, insbesondere von Geflügel und Schweinen, bei.

Bevölkerungswachstum und steigender Wohlstand führen in vielen Regionen der Welt zu vermehrtem Fleischkonsum. Damit steigt der Bedarf an Methionin. Durch Zusatz dieser und weiterer Amino-säuren lässt sich der Rohproteingehalt im Tierfutter deutlich senken. Das bedeutet eine Umweltentlastung im Hinblick auf Ressourcenverbrauch, Treibhauseffekt, Überdüngungs- und Versauerungspotenzial.

Evonik besitzt über 60 Jahre Erfahrung in der Herstellung von essenziellen Aminosäuren und bietet Kunden in über hundert Ländern der Welt Lösungen für eine effiziente und nachhaltige Tierernährung. Durch Erweiterung des Angebots um innovative Futtermittelzusätze über Aminosäuren hinaus will Evonik einen noch größeren Beitrag zur Effizienz von Tierfutter leisten und zusätzlichen Wert für seine Kunden schaffen. Die Produkte und Services von Evonik im Bereich Tierernährung spielen weltweit eine Schlüsselrolle bei der Herstellung gesunder und erschwinglicher Nahrungsmittel unter Schonung der natürlichen Ressourcen und Verringerung des ökologischen Fußabdrucks.

Downloads

Kontakt

Alexandra Boy

Ansprechpartner

  • Über Evonik

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie und in den Segmenten Nutrition & Care, Resource Efficiency und Performance Materials tätig. Dabei profitiert Evonik besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologie-plattformen. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.

  • Über Nutrition & Care

    Das Segment Nutrition & Care wird von der Evonik Nutrition & Care GmbH geführt und trägt dazu bei, Grundbedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Dazu gehören Anwendungen in Konsumgütern des täglichen Bedarfs ebenso wie in der
    Tierernährung und im Bereich Gesundheit. Das Segment erwirtschaftete im
    Geschäftsjahr 2015 mit rund 7.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,9 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder
    unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit
    verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.