Suche

Pressemitteilung

TEGO® VariPlus LK senkt VOC-Gehalt in Pigmentkonzentraten und Lackformulierungen

Für den Lackformulierer bedeutet das: mehr Formulierungsfreiheit, flexiblere Rohstoffauswahl und größere Farbvielfalt. Da das Anreibeharz flüssig ist, kann zudem die Lösungsherstellung als Arbeitsschritt eingespart werden.

Das Pigmentkonzentrat hat bisher in der Regel einen hohen VOC-Gehalt und entscheidet daher maßgeblich über den finalen VOC-Gehalt des kolorierten Lacks. Um diesen hohen VOC-Anteil zu reduzieren, hat Evonik das Anreibeharz TEGO® VariPlus LK entwickelt. Das neue Harz reduziert die Viskosität des Konzentrats und ermöglicht damit eine optimierte Pigmentladung. In Kombination mit dem Dispergieradditiv TEGO® Dispers 676 sinkt der VOC-Gehalt im Konzentrat um bis zu 75%. Für die Gesamtformulierung bedeutet dies – bei einer Konzentratbeimischung von 20 % - eine VOC-Reduzierung von bis zu 100g/l.

„TEGO® VariPlus LK ist eines der ersten flüssigen Anreibeharze auf dem Markt“, ergänzt Daniel Brünink, Director Global Marketing Decorative Coating. „Bisherige Anreibeharze werden als Granulat angeboten und müssen erst noch in Lösemittel gelöst werden. Diesen Arbeitsschritt können die Formulierer mit TEGO® VariPlus LK künftig einsparen.“

Das neue Anreibeharz ist mit allen gängigen Bindemitteln kompatibel. Die Lackeigenschaften werden durch Pigmentkozentrate, die auf TEGO® VariPlus LK basieren, nur minimal beeinflusst.

Startrezepturen für Pasten finden Sie auf www.tego.de

Weiterführende Links

Kontakt

Frank Kleinsteinberg

Ansprechpartner