Suche

Pressemitteilung

Evonik lädt zum Gipfeltreffen des Fußballs mit der Literatur

Essen, 27.08.2014
  • DFB-Autorennationalmannschaft begleitet den BVB in der Saison 2014/15

  • Neue Literaturkolumne "Evonik Wortsport" erscheint exklusiv auf bvb.de


Die DFB-Autorennationalmannschaft wird Borussia Dortmund auf Einladung des BVB-Hauptsponsors Evonik Industries eine Saison lang literarisch begleiten. Zu jedem Heimspiel des BVB in der Bundesliga und in der Champions League schreibt ein Autor, der selber aktiver Fußballer ist, über Szenen und Aspekte des Spiels oder unternimmt Seitenblicke auf das Stadion. Erlaubt sind alle literarischen Formen – vom Sonett über die Short Story bis zum Essay. Die Texte erscheinen immer drei Tage nach dem jeweiligen Heimspiel in der neuen Literaturkolumne "Evonik Wortsport" auf bvb.de. Den Anfang machte gestern Abend der Schriftsteller und Flügelstürmer Benedict Wells ("Becks letzter Sommer", "Fast genial"), der das Spiel Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen besuchte. 

Die Autorennationalmannschaft wurde 2005 von Thomas Brussig gegründet und seither von prominenten Trainern wie Hans Meyer, Jörg Berger, Dettmar Cramer und Rudi Gutendorf betreut. Als Botschafter des deutschen Fußballs in der Welt wird die Mannschaft seit 2008 von der Kulturstiftung des DFB und vom Auswärtigen Amt unterstützt. Mit dem neuen Literaturprojekt kehren die Schriftsteller an die Stätte ihres größten sportlichen Triumphes zurück: Im Stadion Rote Erde in Dortmund feierte die DFB-Autorennationalmannschaft am 2. Mai 2010 die Europameisterschaft - nach Siegen gegen Italien, Ungarn und Schweden und einem per Elfmeterschießen entschiedenen Finale gegen die Türkei. 

"In diesem Fall stimmt die Chemie wirklich", sagt Moritz Rinke, Dramatiker, Romancier und Kapitän der DFB-Autorennationalmannschaft: "Unsere Autoren lieben den Fußball, Borussia Dortmund hat eines der aufregendsten Stadien in Europa, und die Fans sind schon jetzt eine Legende. Zeit also, die schöne Verbindung von Literatur und Fußball auf ein so besonderes Projekt auszuweiten."
 
"Es ist schön, unseren Fans auf unseren digitalen Kanälen diese hochwertigen Inhalte präsentieren zu dürfen", kommentiert Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Borussia Dortmund. "Gemeinsam mit unserem Hauptsponsor Evonik freuen wir uns darauf und sind gleichsam gespannt auf die Reaktionen; denn ein solches Projekt ist bisher sicher einzigartig." 

"Kreativität heißt: neu kombinieren. Die Kombination von Fußball und Literatur passt perfekt zu unserem Markenkern Kreativität. Denn als führendes Unternehmen der Spezialchemie arbeiten wir Tag für Tag an neuen Verbindungen", erläutert Markus Langer, Leiter Konzernmarketing & PR, Evonik Industries AG.

Kontakt

Markus Langer

Leiter Konzernmarketing und PR

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.