Suche

Pressemitteilung

Gregor Hetzke wird neuer Leiter des Geschäftsbereichs Advanced Intermediates

Essen, 16. April 2014

Mit Wirkung zum 1. Juni 2014 wird Gregor Hetzke die Leitung des Geschäftsbereichs Advanced Intermediates von Evonik übernehmen. Er folgt in dieser Funktion Jan Van den Bergh, der den Geschäftsbereich seit 2009 geleitet hatte. Van den Bergh wird künftig die Koordination der Regionen Indien, Korea, Japan, Sub-Saharan Africa sowie MENA verantworten.

Diplom-Ingenieur Gregor Hetzke trat 1984 als Verfahrensingenieur in die damalige Degussa AG ein. Nach verschiedenen Führungsfunktionen im In-und Ausland war er ab 2003 als Leiter des damaligen Geschäftsbereichs Methacrylates tätig, bevor er 2008 seine aktuelle Funktion als Leiter des Geschäftsbereichs Performance Polymers in Darmstadt übernommen hat.

"Der Geschäftsbereich Advanced Intermediates hat ein ausgesprochen breites Spektrum an Produkten und Lösungen für seine Kunden, die zur Verbesserung der Nachhaltigkeit und der Lebensqualität beitragen. Der Bereich ist stark beim Thema Innovation und arbeitet an ehrgeizigen Projekten", erklärt Gregor Hetzke. "Ich freue mich auf diese neuen Herausforderungen und auf die zukunftsgerichtete Weiterentwicklung des Geschäftsbereichs."


Der Geschäftsbereich Advanced Intermediates
Die Aktivitäten im Geschäftsbereich Advanced Intermediates verteilen sich auf die vier Geschäftsgebiete Active Oxygens, Agrochemicals & Polymer Additives, Functional Solutions und Performance Intermediates. Der Geschäftsbereich ist an 24 Standorten in Europa, Nord- und Südamerika, Südafrika und Asien präsent und erwirtschaftete 2013 mit rund 2.400 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 2,6 Milliarden Euro.


Internet
www.evonik.de/advanced-intermediates  

Verknüpfte Dateien

Download
Kontakt

Horst-Oliver Buchholz

Advanced Intermediates

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.