Suche

Pressemitteilung

Evonik Industries erweitert die globalen Produktionskapazitäten für Methylmethacrylat

Essen, 25. August 2011

Evonik Industries, einer der führenden Anbieter von Produkten der Methacrylatchemie, baut aufgrund der gestiegenen Nachfrage die weltweiten Produktionskapazitäten für Methylmethacrylat aus.

Evonik wird die Produktionskapazitäten für Methylmethacrylat in den existierenden Werken in Europa (Worms und Wesseling in Deutschland), Asien (Schanghai in China) und den USA (Fortier) durch Debottlenecking und Anlagenerweiterungsprojekte 2011 und 2012 erweitern. Nach Umsetzung dieser Projekte wird Evonik Industries eine zusätzliche Menge von voraussichtlich 50.000 Tonnen Methylmethacrylat zur Verfügung stehen. Thomas Müller, Senior Vice President & General Manager Acrylic Monomers, sagt zur kurzfristig angekündigten Erweiterung der Methylmethacrylat Kapazitäten: "Wir reagieren schnell, um das Wachstum unserer Kunden in den Märkten zu begleiten."

Methylmethacrylat wird hauptsächlich zur Herstellung von Farben und Lacken sowie der Herstellung von Polymethylmethacrylat eingesetzt.

Evonik Industries produziert und vermarktet unter dem Namen VISIOMER® weltweit Methylmethacrylat, Methacrylsäure, n- und i-Butylmethacrylat, Hydroxymethacrylate und Spezialmethacrylate.

Kontakt

Andrea Schäuffele

Marketing Acrylic Monomers Darmstadt

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit und Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. In 2010 erwirtschaftete Evonik rund 80 Prozent des Chemie-Umsatzes aus führenden Marktpositionen. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 34.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 13,3 Milliarden Euro und eine operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,4 Milliarden Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.