Suche

Pressemitteilung

Bleifrei – auch auf dem Dach

Essen, 20. Januar 2011

Evonik Industries AG, Essen, Bitufa Waterproofing B.V., Wapenveld (NL) und Ubbink B.V., Doesburg (NL) haben ein umwelt- und gesundheitsfreundliches Ersatzprodukt für alle bleihaltigen Isolationsmaterialien im Baubereich entwickelt. 

Galt Blei bislang in der Bauwirtschaft als unverzichtbares Isolationsmaterial im Dachbereich, haben die Evonik Industries AG, Essen, Bitufa Waterproofing B.V., Wapenveld und Ubbink B.V., Doesburg (NL), eine Produktinnovation mit bestechenden Vorteilen zur Marktreife geführt. Das unter dem Handelsnamen "Ubiflex" in Fachgeschäften erhältliche Produkt ist 100 Prozent bleifrei und stellt eine umwelt- und gesundheitsverträgliche, nicht toxische Alternative in der Bautenisolierung dar. "Ubiflex kann universell für alle traditionellen Bleianwendungen eingesetzt werden", erklärt Roeland van Delden, CEO von Bitufa. 

Gemeinsam mit Technikern von Evonik Industries wurde an der Rezeptur für eine entsprechende Bitumen-Modifikation getüftelt. Die Grundlage von Ubiflex bildet letztendlich eine mit dem Evonik-Produkt VESTOPLAST® modifizierte Bitumenbahn, die mit einem dehnbaren Aluminiumträger kombiniert wird. Ubiflex eignet sich insbesondere für die Klassiker auf dem Dach, die sogenannten Bleischürzen, die Dachdecker als wasserdichte Abschlüsse beispielsweise an Kaminen, Gauben oder Dachflächenfenstern, aber auch bei Balkonen oder Solaranlagen einbauen. Wie gewohnt kann man das Material schneiden, formen, hämmern und kleben. 

"Die Vorteile, die der Austausch des giftigen Schwermetalls Blei mit sich bringt, sind weitreichend", erklärt Marlies Vey, Anwendungstechnikerin bei Evonik: Die Umwelt wird bei der Herstellung wesentlich weniger belastet, das Gesundheitsrisiko durch Einatmen bei der Verarbeitung ist gleich Null, notwendige Sicherheitsvorkehrungen können entfallen. Die körperlichen Belastungen von Handwerkern durch die um 70 Prozent leichteren Rollen verringern sich enorm. Außerdem können nun sogar Bahnen von bis zu 12 Metern Länge genutzt werden. Das spart Zeit und Kosten. 

Das Material verzeiht auch kleine Beschädigungen beispielsweise durch Nägel, da es sich durch die elastischen Eigenschaften automatisch selbst dicht zieht. Ein wertvoller Nebeneffekt der Bleifreiheit: Aluminium, Zink und Kupfer in Regenwasserabführsystemen werden nicht mehr angegriffen, wodurch die Konstruktionen länger halten. Der eingebaute Baustoff ist beständig gegen Korrosion, UV-Belastung, hohe Temperaturschwankungen von -30 bis +90 Grad Celsius und starke Windlasten. Analog der Lebensdauer gewährt der Hersteller eine Garantie von bis zu 25 Jahren. 

Im Vergleich mit traditionellen Bleischürzen kann man das Altmaterial auch problemlos durch thermische Prozesse trennen und wieder-verwerten. Die auf VESTOPLAST®-Basis hergestellten umweltfreundlichen Ubiflex-Produkte stellen damit auch ein weiteres Beispiel für eine verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensausrichtung von Evonik Industries dar. 

Neben Umwelt- und Gesundheitsvorteilen bietet Ubiflex dem Gebäudeeigentümer noch einen weiteren großen Vorteil: Da Ubiflex im Gegensatz zu Blei keinen hohen Schrottwert hat, ist Diebstahl kein Thema mehr. 

Verkauf und Marketing für die Bleialternative Ubiflex sind in den Händen der Ubbink Group, dem weltweiten Lieferanten energiesparender, nachhaltiger Systeme und Lösungen für die Bau- und Installationsindustrie.

Verknüpfte Dateien

JPG
Kontakt

Sarah Szudera

Ansprechpartner

  • Evonik for Adhesives & Sealants

    Als einer der größten Anbieter für die Kleb- und Dichtstoffindustrie bietet Evonik Produkte und Lösungen für höchste Ansprüche an Formulierungen. Das stetig wachsende Produkt- und Leistungsportfolio ist Ausdruck für Innovationskraft und Flexibilität. Besuchen Sie uns auf: www.evonik.com/adhesives-sealants

  • Informationen zum Konzern

    Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland. In unserem Kerngeschäft Spezialchemie sind wir eines der weltweit führenden Unternehmen. Zudem ist Evonik Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit bestimmen die Leistungskraft unseres Unternehmens.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Rund 39.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 13,1 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,0 Milliarden Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.