Suche
Produkte & Lösungen

Gesunde und ausgewogene Ernährung bei Tieren

Mit GutCare® PY1 stellt Evonik im Rahmen der International Production & Processing Expo (IPPE) 2017 in Atlanta (USA) ein erstes Probiotikum für Geflügel aus eigener Entwicklung vor.

Essen. Der Spezialist für Futtermittelaminosäuren will in den nächsten Jahren auch im Bereich der nachhaltigen und antibiotikafreien Tierernährung eine führende Rolle übernehmen.

GutCare® PY1 wirkt positiv auf ein gesundes Gleichgewicht der Bakterienpopulationen im Hühnerdarm, insbesondere unter Stressbedingungen. „Das Produkt kann ein Baustein alternativer Lösungen zur Reduzierung des Einsatzes antibiotischer Wachstumsförderer sein, und kann damit einen Beitrag zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung der Tiere leisten“, sagt Dr. Emmanuel Auer, Leiter des Geschäftsgebiets Animal Nutrition bei Evonik. 

Für die Entwicklung von GutCare® PY1 wurden in einem mehrstufigen Selektionsprozess mehr als 500 Stämme der Bakterienart Bacillus subtilis untersucht und in Bezug auf ihre probiotischen Eigenschaften analysiert. 

Der Stamm Bacillus subtilis DSM 32315 erwies sich in verschiedenen wissenschaftlichen Studien (in-vitro- und in in-vivo) als besonders geeignet, die Darmflora so zu verändern, dass Bedingungen vermieden werden, die zu einem Ausbruch von Krankheiten wie der nekrotischen Enteritis führen. 

Diese häufig durch bestimmte pathogene Bakterien der Art Clostridium perfringens hervorgerufene Erkrankung verursacht in der Hühnerzucht weltweit jedes Jahr Schäden in Höhe von mehreren Milliarden US-$.

Das Produkt wird zunächst im US-amerikanischen Markt eingeführt. Weitere Länder sollen folgen. Für den europäischen Markt hat Evonik seit Übernahme des Probiotikageschäfts der spanischen Firma NOREL S. A. im Sommer 2016 zwei Probiotika im Sortiment: Ecobiol® (Bacillus amyloliquefaciens CECT 5940) für Geflügel und Fecinor® (Enterococcus faecium CECT 4515) für die Ferkelzucht. „Unser selbst entwickeltes Probiotikum GutCare® PY1 ergänzt unsere Produktpalette in idealer Weise und erweitert unsere Möglichkeiten, unsere Kunden weltweit zu bedienen“, sagt Peter Freisler, Leiter Gut Health Solutions bei Evonik. 

Evonik arbeitet sowohl an der Erweiterung der Produktpalette als auch an der Aufklärung der Wirkmechanismen von Probiotika in der Tierernährung durch Entwicklung eines Darmsimulationsmodells für den Hühnerdarm. „Wir sehen das Potenzial der Probiotika für eine nachhaltige Tierhaltung noch lange nicht ausgeschöpft und wollen deshalb genau verstehen, wie sie funktionieren“, erklärt Stefan Pelzer, verantwortlich für den Innovationsbereich Gut Health & Diagnostics. 

Das Geschäftsgebiet Animal Nutrition von Evonik hat mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Herstellung von essenziellen Aminosäuren und bietet Kunden in über hundert Ländern der Welt Lösungen für eine effiziente und nachhaltige Tierernährung. Durch Erweiterung des Angebots um innovative Futtermittelzusätze über Aminosäuren hinaus will Evonik einen noch größeren Beitrag zur Effizienz von Tierfutter leisten und zusätzlichen Wert für seine Kunden schaffen. Die Produkte und Services von Evonik im Bereich Tierernährung spielen weltweit eine Schlüsselrolle bei der Herstellung gesunder und erschwinglicher Nahrungsmittel unter Schonung der natürlichen Ressourcen und Verringerung des ökologischen Fußabdrucks.