Suche
Pressemitteilung
Coating Additives
27. März 2017

ALBIDUR® 1223: Langlebiger Korrosionsschutz, dauerhaft flexibel

Mit ALBIDUR® 1223 bringt Evonik ein Produkt auf den Markt, das die permanente Flexibilisierung von Beschichtungen sicherstellt. Es wird als Co-Bindemittel in Korrosionsschutzlacken eingesetzt und ergänzt Formulierungen die auf den Silikon-Hybridharzen SILIKOPON® EF und SILIKOPON® ED von Evonik basieren. ALBIDUR® 1223 gewährleistet die dauerhafte Belastbarkeit der Beschichtung durch Chemikalien und UV Licht und erreicht so einen langlebigen Korrosionsschutz.

„Korrosionsschutzbeschichtungen neigen bei Alterung zu Versprödung“, erklärt Kirstin Schulz, Marketing Director Industrial Coatings. „ALBIDUR® 1223 erhöht die Flexibilität solcher Beschichtungen dauerhaft. Außerdem migriert es nicht, so dass Chemikalien- und UV-Beständigkeit der Beschichtung auf einem konstant hohem Niveau bleiben.“

Weitere Vorteile von ALBIDUR® 1223: Das neue Co-Bindemittel ist lösemittelfrei und nicht kennzeichnungspflichtig. Daher ist besonders einfach in der Handhabung während Transport und Lagerung. Außerdem ist ALBIDUR® 1223 silikonfrei und trotzdem sehr kompatibel mit SILIKOPON® EF und SILIKOPON® ED.

ALBIDUR® 1223 ist weltweit registriert und verfügbar. Zusätzlich erfüllt es den weltweiten NISO (nicht-Isocyanat-härtend) Trend und damit die bereits geltenden Regulierungen in Skandinavien.

Weitere Informationen finden Sie auf www.tego.de  



Besuchen Sie uns auf der European Coatings Show vom 4. bis 6. April 2017 in Nürnberg in Halle 7A, Stand 323.

Über Evonik

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Evonik ist mit rund 35.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 12,7 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,165 Mrd. Euro.

Über Evonik Resource Efficiency

Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und bietet Hochleistungsmaterialien für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie und viele weitere Branchen an. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit rund 9.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 4,5 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.