Suche
Pressemitteilung
ROHACELL
17. Oktober 2013

Joint Venture LiteCon konzentriert sich auf die Fertigung innovativer Leichtbauverbunde für die Automobil- und Luftfahrtindustrie

Evonik Industries, Essen, und SECAR Technologie aus Hönigsberg, Österreich, haben am 4. September das Joint Venture "LiteCon Advanced Composite Products" gegründet. Ziel der Neugründung ist die industrielle Serienfertigung von Faserverbundbauteilen für die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Evonik fördert das neue Unternehmen durch sein Expertenwissen in der Materialentwicklung, vor allem des Strukturschaums ROHACELL®. Verbunden mit der Kompetenz in der Serienfertigung von Leichtbauteilen von SECAR entsteht so ein einzigartiges Potenzial zur Entwicklung neuer Fertigungstechnologien.

Sitz des Joint Ventures ist Hönigsberg. Es wird von Evonik und SECAR gemeinschaftlich geführt, wobei Evonik 49 Prozent der Anteile hält, SECAR 51 Prozent. Die Geschäftsführer sind Dr. Arnim Kraatz von Evonik Industries AG und Karl Heinz Semlitsch, SECAR Technologie GmbH.

"LiteCon ist der nächste Schritt in unserer Partnerschaft mit der Automobil- und Luftfahrtindustrie, deren Entwicklungen in Richtung Leichtbau wir seit Jahren mit unseren Produkten unterstützen", so Gregor Hetzke, Leiter des Geschäftsbereichs Performance Polymers von Evonik. "Die große Kompetenz in der Entwicklung und Herstellung von Composites von SECAR und unser Polymer-Wissen vereinen wir in LiteCon, um unseren Kunden den besten Nutzen aus dieser Synergie zu bieten."

Der Strukturschaum ROHACELL® von Evonik wird in Sandwichkonstruktionen in Flugzeugen und Sportwagen, in Rotorblättern von Windturbinen, medizinischen Röntgentischen sowie Sport- und Freizeitausrüstungen verwendet. SECAR ist ein etablierter Anbieter von Kohlefaserverbundstoffen für die Automobil-, Luftfahrt- und Medizinbranche.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.
Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012 - ohne Real Estate - einen Umsatz von rund 13,4 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,4 Milliarden €.

Informationen zu SECAR

SECAR Technologie GmbH ist hoch spezialisiert in der Entwicklung und Herstellung faserverstärkter Composite-Materialien und -Bauteile. Sie vereint In-House-Design, Konstruktion und Produktion mit einer Reihe verschiedener Produktionstechnologien. SECAR setzt die höchsten Qualitätsstandards, um innovative und individuelle Lösungen für seine Kunden zu generieren.
Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.secar.at.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.