Suche
Pressemitteilung
Products
11. Februar 2014

SILIKOPHEN® AC 900 und SILIKOPHEN® AC 1000 – Die neuen raumtemperaturhärtenden Hochtemperatur-Bindemittel für industrielle Anwendungen

SILIKOPHEN® AC 900 und SILIKOPHEN® AC 1000 finden Anwendung in raumtemperaturhärtenden Hochtemperaturbeschichtungen und eignen sich besonders für Beschichtungen im industriellen Bereich, aber zum Beispiel auch für Beschichtungen von Auspuffsystemen oder Öfen. Die Aushärtung findet bei Raumtemperatur statt. Diese viel gefragte Eigenschaft ermöglicht es, energiesparend auch große Objekte zu beschichten, für die die Aushärtung im Ofen schwierig durchführbar ist.

Formulierungen mit SILIKOPHEN® AC 900 und SILIKOPHEN® AC 1000 bieten exzellente Langzeit-Hitzebeständigkeit sowie eine schnelle chemische Beständigkeit bereits kurz nach der Applikation.

SILIKOPHEN® AC 900 ist sehr flexibel während Aufheiz- und Abkühlvorgängen. Zusätzlich ist es mit organischen Bindemitteln gut verträglich und zeigt sehr gute Benetzungseigenschaften gegenüber Pigmenten und Füllstoffen.

SILIKOPHEN® AC 1000 hingegen bietet eine exzellente Farbstabilität.

Mit einem sehr niedrigen VOC-Gehalt sind beide Produkte umweltfreundlich und bieten vielseitigen, ressourceneffizienten Korrosionsschutz für Hochtemperaturanwendungen.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012 – ohne Real Estate - einen Umsatz von rund 13,4 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,4 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.