Suche
Unternehmen

Mein Ausbildungsberuf

Schule vorbei - und nun? Kevin Philippzick erzählt von seiner Ausbildung zum Verfahrenstechniker bei Evonik.

Drei Anläufe brauchte Kevin Philippzick, um seinen Traumjob zu fi nden. „Ich arbeite gern handwerklich“, sagt er. Das kam ihm als Kfz-Servicemechaniker zu kurz. Philippzick
wagte einen Neustart und begann eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker beim TÜV Nord. Nach einem Jahr bot ihm Evonik eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff - und Kautschuktechnik in Marl an – mit Übernahmegarantie, wenn er erfolgreich abschließt. „Ich bin schon älter“, sagt der 26-Jährige. „Die langfristige Perspektive war ausschlaggebend.“ Seine Entscheidung bereut er keine Sekunde. „Mein Job ist eine Mischung aus Chemikant und Anlagenmechaniker: Ich muss mich mit chemischen Prozessen, aber auch mit Technik auskennen.“ Philippzick mischt die Zutaten für die Produkte, bedient und überwacht die Maschinen. Genau sein Ding: „Ich will weiter handwerklicharbeiten.“

Hier wird ausgebildet: Darmstadt, Marl