Suche
Unternehmen

Vor 25 Jahren - 1992

Investitionen in Mobile

Im damals zu Hüls gehörenden Werksteil des Standortes in Mobile wurden zwei wichtige Produktionsanlagen in Betrieb genommen.

Bereits im Januar startete eine Neuanlage zur Herstellung von Silanen, gefolgt Ende Mai von einer Isophoronanlage. Diese wurde nach nur 18-monatiger Bauzeit in Anwesenheit des Gouverneurs des Staates Alabama eingeweiht; eine Investition von rund 100 Millionen US-Dollar, durch die 90 Arbeitsplatze geschaffen wurden. Bis dahin waren die Hüls-Isophoronprodukte VESTANATR, VESTAGONR und VESTICOATR aus Deutschland in die USA importiert worden; nun konnte der US-Markt direkter und schneller bedient werden.

AUSBAU DER KIESELSÄUREN-KAPAZITÄT IN NORDAMERIKA

Im Werk Waterford der Degussa Corporation, die mittlerweile ihren Sitz nach New Jersey verlegt hatte, begann die Produktion von hydrophobem AEROSILR. Zuvor war in Testlaufen zuäachst hydrophiles AEROSILR produziert und die genauen Herstellungsbedingungen für hydrophobes AEROSILR ermittelt worden. Im Juli 1992 gingen erste Proben von AEROSILR R 972 zu Anwendungstests. Ende Dezember erhielt die benachbarte General Electric Company schließlich die erste AEROSILR-Lieferung.