Suche
Resource Efficiency

Die bewegte Stadt

Die Stadt der Zukunft wird ruhiger, sauberer und sicherer. Dazu beitragen wird eine umweltverträgliche Gestaltung der Mobilität – mit Lösungen von Evonik.

Bus, Bahn, PKW, E-Bike – die Zukunft der Mobilität ist lärmarm, grün, kompakt und multimodal. Um den Kraftstoff- oder Energieverbrauch der Verkehrsträger zu senken, nutzen Ingenieure eine ganze Reihe von Stellschrauben: geringes Fahrzeuggewicht, verbesserte Aerodynamik, effizientere Motoren und Antriebsstränge. Evonik stellt ihnen nun einen zusätzlichen Hebel zur Verfügung: mit der DRIVON™ Technologie kann der Kraftstoffverbrauch im PKW um 3 bis 4 Prozent verringert werden. VISCOPLEX® Kammpolymere sind eines der wertvollsten Werkzeuge, die die DRIVON™ Technolgoie zur Verfügung stellt. Diese sorgfältig designten Moleküle verbessern das Viskositäts-Temperatur-Verhalten in Schmierstoffformulierungen für Antriebssysteme. Sie senken die innere Reibung im Schmierstoff über einen weiten Temperaturbereich und sorgen so dafür, dass CO2-Emissionen sinken und Maschinenteile trotzdem optimal vor Verschleiß geschützt sind.

Die pyrogenen Metalloxide AEROXIDE® spielen ihre Stärken in der Elektromobilität aus. Sie erhöhen die Sicherheit, Performance und Lebensdauer von Lithium-Ionen-Batterien. Die Metalloxide verbessern zum Beispiel als keramische Beschichtung die thermische Stabilität und die mechanischen Eigenschaften der Separatoren und werden so zu einem wichtigen Baustein für die Elektromobilität. Weiterhin ermögliche sie als partikuläre Beschichtung auf Kathodenmaterialien den Einsatz neuer, energiereicherer Kathoden und tragen somit zur Erhöhung der Reichweite des Elektroautos der Zukunft bei.

Überall dort, wo Gewichtsersparnis und hohe Belastbarkeit gefordert werden, sind Verbundwerkstoffe und Hybridmaterialien Mittel der Wahl. Immer häufiger kommen dabei Produkte von Evonik zum Einsatz: zum Beispiel VESTALITE® für Hochleistungs-Komposit-Bauteile basierend auf Epoxy- beziehungsweise Polyurethan-Technologie oder der Strukturschaum ROHACELL® als Kern von Faser-Kunststoff-Verbunden. Indem sie schwere Metallteile in Fahrzeugen ersetzen werden sie zum wichtigen Hebel für mehr Ressourceneffizienz und die Vermeidung von Emissionen.

Der Amin-Härter VESTAMIN® kommt beispielsweise beim Bau von Druckbehältern für Autos mit Erdgas-Antrieb zum Einsatz. Er vereinigt damit in idealer Weise den Leichtbaugedanken (weg von Stahlflaschen oder -tanks) mit dem Trend hin zu alternativen und CO2-effizienteren Antrieben wie dem Erdgasantrieb.