Suche
Pressemitteilung
Standort Wesseling
30. Januar 2018

Evonik kunterbunt – jecke Zick bei Evonik im Rheinland

Seine karnevalistische Feuertaufe hatte Dr. Arndt Selbach, seit Dezember 2017 Leiter der Standorte Lülsdorf und Wesseling, auf der Sitzung der Karnevalsfreunde Evonik Wesseling am 19. Januar bereits bestanden. Daher freute er sich besonders auf zwei weitere karnevalistische Highlights in der vergangenen Woche. „Nach der Pflicht kommt die Kür“, begrüßte Selbach am 24. Januar Vertreter der lokalen Karnevalsgesellschaften am Evonik-Standort in Wesseling. Gleich zwölf Gesellschaften und Vereine folgten in seinem ersten Jahr als Gastgeber seiner Einladung zum Empfang der Tollitäten und feierten gemeinsam mit Kinderprinzessin Rebecca II. aus Urfeld, Kinderprinz Paul I. aus Wesseling sowie dem Wesselinger Prinz Alex I. die fünfte Jahreszeit bei Evonik. So stellte Selbach gleich zu Beginn seiner Amtszeit den im vergangenen Jahr aufgestellten Rekord von insgesamt 15 teilnehmenden Tollitäten, Vereinen und Gesellschaften ein.

„Ich glaube, ich habe meine Lieblingsveranstaltung bereits jetzt gefunden – von mir aus könnte das ganze Jahr über Karneval sein“, freute sich Selbach über das bunte Treiben auf dem Standortgelände. Die Wesselinger Jecken bedankten sich bei dieser Gelegenheit für die Unterstützung des lokalen Brauchtums durch Evonik und freuten sich darüber, einen Norddeutschen für den Karneval begeistert zu haben.

Eine Besonderheit hatte die Karnevalsveranstaltung am vergangenen Freitag in Lülsdorf zu bieten: Neben den Karnevalsgesellschaften, Dreigestirnen und Tanzcorps der benachbarten Ortschaften zeigte sich auch das Dreigestirn aus Troisdorf-Spich dem jecken Evonik-Publikum. Denn Prinz Stefan ist außerhalb des Karnevals Werkfeuerwehrmann bei Evonik in Lülsdorf. „Vielen Dank an meine Kollegen, die mir einige Schichten abgenommen haben, um mir meinen Traum zu ermöglichen ‚einmol Prinz zo sin‘.“ „An diesem Beispiel sieht man, dass durch den Karneval auch das Miteinander und die kollegiale Zusammenarbeit gestärkt werden. Daher ist es uns wichtig, das lokale Brauchtum finanziell zu unterstützen“, erklärt der neue Standortleiter das Engagement von Evonik.

Folgende Vereine und Tollitäten waren beim bunten Zusammensein in Wesseling vertreten:
Der Wesselinger Prinz Alex I., sowie die prinzenstellende Gesellschaft der Funkenartillerie Blau-Weiß Wesseling, die Kinderprinzessin Rebecca II. aus Urfeld, der Kinderprinz Paul I. aus Wesseling, das Festkomitee Wesselinger Karneval, die GROWEKA, die KG Löstige Postillione, die Bürger- und Karnevalsgesellschaft Keldenich, die KG Südstädter Weiß-Gold, die KG Wesselinger Radschläger, die KG Landsknechte von Köln, die KG Kornblumenblau Wesseling, die Happy Dancers von 1992, das Tanzcorps der Prinzengarde Wesseling-Urfeld und die Ehrengarde Wesseling.

Folgende Vereine und Tollitäten besuchten den Standort Lülsdorf:
Das Rheidter Dreigestirn um Prinz Alexander I., das Ranzeler Dreigestirn um Prinzessin Lisa I., das Spicher Dreigestirn um Prinz Stefan I., die Kinderprinzessin Leonie I. aus Uckendorf, das Festkomitee Rheidter Karneval, die KG Grün Weiß Lülsdorf, die KG Grün Gelb Niederkassel, die KG Rut Wiess Ranzel, der Ortsring Mondorf, der Verschönerungsverein Uckendorf und die IGK Blau Gelb Niederkassel.

Informationen zum Konzern

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 35.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen.

Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 12,7 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,165 Mrd. Euro.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.