Suche
Pressemitteilung
Products
24. Oktober 2012

Evonik baut neue Anlage zur Produktion von Inhaltsstoffen für den Kosmetik- und Haushaltkonsumgütermarkt in Brasilien

  • Evonik-Vorstandsmitglied Patrik Wohlhauser und Business Unit-Leiter Dr. Claus Rettig zum Start der Konstruktionsphase vor Ort in Brasilien
  • Inbetriebnahme des Oleochemieprojekts in Americana, São Paulo, für 2014 geplant
  • Lokale Produktion ermöglicht es, Kundenanforderungen optimal zu erfüllen und unterstreicht das Engagement von Evonik in den wachsenden Märkten Brasiliens und Südamerikas

 

Das Vorhaben von Evonik, in Americana im brasilianischen Bundesstaat São Paulo eine neue Anlage für die Produktion von Inhaltsstoffen für den Kosmetik- und Haushaltkonsumgütermarkt zu errichten, macht rasche Fortschritte. Die Investition im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich wird 2014 in Betrieb gehen und insgesamt 80 neue Arbeitsplätze schaffen.

"Die Produktionskapazität von insgesamt rund 50.000 Tonnen pro Jahr verteilt sich auf unterschiedliche Technologien mit dem Ziel, unseren Kunden in den Bereichen Personal Care und Household Care ein breites Portfolio lokal hergestellter Produkte zu bieten", erläutert Patrik Wohlhauser, als Vorstandsmitglied von Evonik Industries verantwortlich für Südamerika. Das Portfolio wird unter anderem Spezialtenside, Conditioner, Emollients, Emulgatoren, Verdickungsmittel und Aktivstoffe für Wäscheweichspüler umfassen.

"Mit der Produktionsanlage in Südamerika erweitern wir unser globales Produktionsnetzwerk im Bereich Consumer Specialties und verschaffen uns besseren Zugang zu den Wachstumsmärkten in Südamerika. Den Standort Americana haben wir wegen der Nähe zu den meisten brasilianischen Kunden der einschlägigen Branchen gewählt", ergänzt Dr. Claus Rettig, Leiter des Geschäftsbereichs Consumer Specialties.

Kunden in dieser Region beliefert Evonik bereits über sein Service und Logistik Center in Guarulhos (Brasilien). "In den vergangenen beiden Jahren haben wir nicht nur unseren Außendienst in der Region beträchtlich verstärkt. Dieses Jahr haben wir zudem ein Anwendungslabor in Betrieb genommen, um den Wünschen unserer Kunden in Bezug auf technischen Support bestmöglich gerecht zu werden", so Weber Porto, Regional President South America von Evonik. Angesichts des raschen Wachstums der südamerikanischen Wirtschaft plant Evonik den weiteren Ausbau dieser Aktivitäten, um alles für die Einweihung der Anlage in 2014 vorzubereiten. Die rasch wachsende Marktnachfrage gab auch den Ausschlag für die Entscheidung, die maximale Jahreskapazität der Anlage auf rund 50.000 Tonnen zu erhöhen.

Evonik betreibt Produktionsanlagen für kosmetische Inhaltsstoffe bereits in Europa, den USA und Asien. Neben dem Projekt in Brasilien errichtet Evonik derzeit eine weitere Anlage zur Produktion von Inhaltsstoffen für den Kosmetik- und Haushaltkonsumgütermarkt in Schanghai, um den asiatischen Markt zu beliefern.

Die Entscheidung von Evonik für den Ausbau der Kapazität zur Produktion von Inhaltsstoffen für die Geschäftsgebiete Personal Care und Household Care steht im Einklang mit der Ausrichtung des Konzerns auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung. Entsprechend dem Megatrend Gesundheit und Wohlbefinden profitieren die Kunden von Evonik von der wachsenden Bedeutung, die Endkunden rund um den Globus ihrer äußeren Erscheinung und ihrer Gesundheit beimessen. Das Produktportfolio, das Evonik lokal herstellen will, basiert auf erneuerbaren Ressourcen, die der Nachfrage der Kunden nach mehr Nachhaltigkeit in der Produktion von Konsumgütern entgegenkommen.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von rund 14,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,8 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.