Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
21. Juni 2013

Aufsichtsrat beschließt Veränderung im Vorstand der Evonik Industries AG

  • Finanzvorstand Dr. Wolfgang Colberg scheidet zum
    30. September 2013 aus
  • Ute Wolf zur Nachfolgerin ab 1. Oktober 2013 bestellt

 

Der Aufsichtsrat der Evonik Industries AG hat am 21. Juni 2013 die einvernehmliche Beendigung der Amtsstellung von Herrn Dr. Wolfgang Colberg (53) als Finanzvorstand und Mitglied des Vorstands mit Wirkung zum 30. September 2013 beschlossen. Zugleich hat der Aufsichtsrat heute Frau Ute Wolf (45) mit Wirkung zum 1. Oktober 2013 zum neuen Finanzvorstand und Mitglied des Vorstands der Evonik Industries AG bestellt.

Werner Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrates von Evonik, betonte: "Herr Colberg scheidet im besten gegenseitigen Einvernehmen aus dem Unternehmen aus. Evonik hat ihm viel zu verdanken. Das umsichtige Handeln von Herrn Colberg hat maßgeblich dazu beigetragen, dass der Konzern gestärkt aus der Finanzkrise 2008/2009 hervorgegangen ist. Sein Beitrag bei der Ausrichtung des Unternehmens auf die Spezialchemie sowie die erfolgreiche Vorbereitung und Durchführung des Börsengangs von Evonik sind weitere bleibende Verdienste. Dafür danke ich Herrn Colberg im Namen des Aufsichtsrates sehr herzlich." Müller fuhr fort: "Mit Frau Wolf steht eine hoch qualifizierte Nachfolgerin bereit, die umfassende Kapitalmarkterfahrungen aus drei großen börsennotierten Unternehmen mitbringt. Ich bin sicher, dass Frau Wolf als künftiger Finanzvorstand den weiteren Weg von Evonik mit großer Kompetenz erfolgreich mitgestalten wird."

Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik, sagte: "Mit Wolfgang Colberg scheidet ein geschätztes Vorstandsmitglied aus, mit dem wir stets sehr gut zusammengearbeitet haben. Wir freuen uns, dass mit Frau Wolf eine erfahrene Führungskraft aus den eigenen Reihen nachrücken wird."

Dr. Colberg ist seit dem 1. April 2009 Finanzvorstand von Evonik. Frau Wolf ist seit dem 1. Januar 2006 Leiterin des Zentralbereichs Finanzen von Evonik. Zuvor war die Diplom-Mathematikerin in verschiedenen Positionen bei der Metro AG, Düsseldorf, der Telekom AG, Bonn, sowie der Deutschen Bank AG, Frankfurt, tätig.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 13,6 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,6 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.