Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
25. Juni 2015

Veränderung im Vorstand der Evonik Industries AG

  • Patrik Wohlhauser verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2015
  • Aufsichtsrat bestellt Dr. Ralph Sven Kaufmann zum neuen Chief Operating Officer


Der Aufsichtsrat der Evonik Industries AG hat in seiner Sitzung am 25. Juni 2015 die einvernehmliche Beendigung der Amtsstellung von Patrik Wohlhauser (51) als Mitglied des Vorstandes und Chief Operating Officer (COO) beschlossen. Herr Wohlhauser verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2015. Zugleich wurde Dr. Ralph Sven Kaufmann (49) zum Mitglied des Vorstandes der Evonik Industries AG und neuem COO berufen. Er nimmt seine Tätigkeit am 1. Juli 2015 auf.

Dr. Werner Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Evonik, erklärte aus diesem Anlass: "Herr Wohlhauser scheidet im besten freundschaftlichen Einvernehmen aus dem Unternehmen aus. Evonik hat ihm viel zu verdanken. Herr Wohlhauser hat über viele Jahre die operativen Chemiegeschäfte unseres Unternehmens maßgeblich geprägt und zuletzt erheblich dazu beigetragen, dass die Geschäfte in der Segmentstruktur erfolgreich gebündelt sind. Dafür danke ich Herrn Wohlhauser im Namen des Aufsichtsrats sehr herzlich. Mit Herrn Kaufmann steht ein hochqualifizierter Nachfolger bereit, der das Unternehmen seit vielen Jahren aus vielfältigen Projekten als Berater kennt."

Dr. Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik, sagte: "Mit Patrik Wohlhauser scheidet ein kompetentes Vorstandsmitglied und geschätzter Kollege aus, mit dem wir stets sehr gut zusammen gearbeitet haben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Kaufmann, der uns mit seiner Erfahrung und Expertise in der Vergangenheit bereits erfolgreich unterstützt hat."

Patrik Wohlhauser gehört seit dem 1. April 2011 dem Vorstand der Evonik Industries AG an und verantwortet dort seit dem 1. Januar 2014 als Chief Operating Officer das operative Chemiegeschäft von Evonik.

Dr. Ralph Sven Kaufmann ist seit dem Jahr 2001 Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung SCOPEIN Management Consultants in Düsseldorf. In dieser Zeit hat er auch zahlreiche Unternehmen der chemischen und pharmazeutischen Industrie, darunter Evonik, hinsichtlich der Optimierung der operativen Leistungsfähigkeit und des Geschäftsportfolios beraten. Herr Kaufmann hat eine Banklehre absolviert, der ein Studium der Volks- und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten in Köln und New York folgte. 1995 promovierte er an der Universität zu Köln. Seine berufliche Karriere begann Herr Kaufmann im Bereich Corporate Controlling der Henkel KGaA. Anschließend war er als Projektleiter in der strategischen Unternehmensberatung Droege & Comp. GmbH tätig. Herr Kaufmann ist verheiratet und hat drei Kinder.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 1,9 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.