Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
30. August 2016

Evonik platziert erfolgreich Anleihen im Volumen von 1,9 Milliarden €

Nicht zur Veröffentlichung, Verteilung oder Übermittlung in die Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan.

  • Emission ist letzter Finanzierungsschritt für die Übernahme des Spezialadditiv-Geschäfts von Air Products
  • Drei Tranchen im Volumen zwischen 500 und 750 Mio. € begeben
  • Attraktive Konditionen von 0 bis 0,750% p.a

Essen. Die Evonik Industries AG hat heute über ihre Tochtergesellschaft Evonik Finance B.V. Anleihen im Nennwert von 1,9 Milliarden € erfolgreich am Fremdkapitalmarkt platziert. Sie dienen der Finanzierung der geplanten Akquisition des Spezialadditiv-Geschäfts (Performance Materials Division) von Air Products. Der Kaufpreis von ca. 3,5 Mrd. € (3,8 Mrd. US-Dollar) soll neben den Anleihen mit unternehmenseigenen Mitteln in Höhe von ca. 1,6 Mrd. € finanziert werden.

Insgesamt wurden drei festverzinsliche Tranchen emittiert: Eine Anleihe über 650 Mio. € mit einer Laufzeit von 4,5 Jahren und einem Zinskupon von 0% p.a., eine Anleihe über 750 Mio. € mit einer Laufzeit von 8 Jahren und einem Zinskupon von 0,375% p.a. und eine Anleihe über 500 Mio. € mit einer Laufzeit von 12 Jahren und einem Zinskupon von 0,750% p.a.

„Mit der Emission dieser Anleihen stellen wir die Finanzierung der Übernahme des Spezialadditiv-Geschäftes von Air Products langfristig und zu sehr attraktiven Konditionen sicher“, sagte Ute Wolf, Chief Financial Officer der Evonik Industries AG.

Die begebenen Anleihen waren deutlich überzeichnet und fanden bei einem breiten Investorenkreis aus institutionellen Anlegern wie Fondsmanagern, Versicherungen, Pensionsfonds und Banken großes Interesse. Evonik profitiert dabei von seinem soliden Investment Grade Rating und dem aktuell günstigen Marktumfeld für Unternehmensanleihen.

Die Anleihen werden von der Ratingagentur Moody’s mit Baa1 (Ausblick: stabil) und von S&P mit BBB+ (Ausblick: stabil) bewertet. Mit der neuen Emission sinkt der durchschnittliche Zinssatz der Kapitalmarktverbindlichkeiten von 1,35% p.a. (30.06.2016) auf 0,74% p.a.

Die Emission wurde von Barclays, BNP PARIBAS, Deutsche Bank, HSBC, J.P. Morgan und SG CIB als Joint Active Bookrunner begleitet und bei mehr als 200 institutionellen Investoren aus dem In- und Ausland platziert. Ergänzt wurde die Bankengruppe durch 19 passive Bookrunner und zwei Co-Lead Banken aus dem Kernbankenkreis von Evonik.

Die beabsichtigte Übernahme des Spezialadditiv-Geschäfts von Air Products steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Mit einem Abschluss wird für Ende des laufenden Jahres gerechnet.


Weitere Infos: www.evonik.de


Informationen zum Konzern
Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.


Rechtlicher Hinweis
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Insbesondere stellt dieses Dokument weder ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die oben beschriebenen Wertpapiere der Evonik Finance B.V. (die „Wertpapiere“) dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder „U. S. persons“ (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „Securities Act“) definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act befreit. Die Wertpapiere sind nicht, und werden nicht, gemäß dem Securities Act und den Wertpapiergesetzen einzelner Bundesstaaten der Vereinigten Staaten registriert. Es erfolgt kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten.

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.