Suche
Pressemitteilung
Investor Relations
31. März 2016

Evonik nimmt Anlage zur Produktion einer Methioninquelle für Garnelen in Betrieb

• Erste Anlage zur Produktion einer Methioninquelle für Garnelen ist in Antwerpen in Betrieb genommen.
• Neuentwicklung von Evonik erhöht Effizienz und Nachhaltigkeit der Aquakultur für Krustentiere.
• Markteinführung von AQUAVI® Met-Met ist für Mitte 2016 geplant.

Essen. Evonik Industries hat in Antwerpen (Belgien) die weltweit erste Anlage zur Produktion einer neuen Methioninquelle speziell für Garnelen und andere Krustentiere in Betrieb genommen. AQUAVI® Met-Met, ein Dipeptid aus zwei DL-Methionin-Molekülen, soll Mitte 2016 auf den Markt kommen und als Futterzusatz in Aquakulturen eingesetzt werden.

Dr. Reiner Beste, Leiter der Geschäftsführung der Evonik Nutrition & Care GmbH: „Mit AQUAVI® Met-Met erweitern wir unser Angebot an Futtermittelaminosäuren für die Tierernährung um eine weitere Spezialität mit großen Nutzen für unsere Kunden. Wir bestätigen damit erneut unsere Markt- und Technologieführerschaft.“

„Mit AQUAVI® Met-Met bieten wir auch für die Zucht von Garnelen und Krustentieren eine kosteneffiziente und nachhaltige Lösung“, sagt Dr. Emmanuel Auer, Leiter des Geschäftsgebiets Animal Nutrition bei Evonik. „Angesichts der wachsenden Weltbevölkerung und begrenzter Ressourcen erscheint uns das von zentraler Bedeutung.“

2015 stammte bereits die Hälfte des weltweiten Verbrauchs an Fisch-, Krusten- und Schalentierfleisch aus Aquakultur. Das dem Futter als Proteinquelle beigemischte Fischmehl stellt für die Züchter einen wesentlichen Kostenfaktor dar. Durch Zusatz von Aminosäuren lässt sich der Fischmehlanteil im Futter deutlich senken, wie Evonik im Bereich der Fischzucht bereits gezeigt hat. Damit leistet Evonik einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Nachhaltigkeit durch verbesserte Umweltverträglichkeit und Erhaltung der Biodiversität.

Doch Garnelen und Krustentiere haben ein völlig anderes Fressverhalten und Verdauungssystem als zum Beispiel Fische. Für sie wurde AQUAVI® Met-Met entwickelt. Es ist deutlich schlechter wasserlöslich als DL-Methionin und wird nicht so schnell aus dem Futter ausgewaschen. Im Verdauungssystem der Garnele wird das Dipeptid aufgespalten, und das Methionin steht zum richtigen Zeitpunkt für die Proteinsynthese zur Verfügung. Wie Fütterungsversuche in vielen Ländern der Welt gezeigt haben, lässt sich mit nur 0,56 Kilogramm AQUAVI® Met-Met pro 1.000 Kilogramm Garnelenfutter das gleiche Wachstum erzielen wie mit einem Kilogramm DL-Methionin. Das erhöht die Effizienz und Nachhaltigkeit der Garnelenzucht.

AQUAVI® Met-Met ist bereits in vielen Ländern als Futtermitteladditiv registriert. Weitere Länder sollen folgen. Die neue Methioninquelle soll zunächst für Garnelen und Krustentiere angeboten werden. Doch es wird bereits getestet, inwieweit die Anwendung auch bei anderen Tierarten Effizienzvorteile bringt.

Evonik besitzt über 60 Jahre Erfahrung in der Herstellung von essenziellen Aminosäuren und bietet Kunden in über hundert Ländern der Welt Lösungen für eine effiziente und nachhaltige Tierernährung. Durch Erweiterung des Angebots um innovative Futtermittelzusätze über Aminosäuren hinaus will Evonik einen noch größeren Beitrag zur Effizienz von Tierfutter leisten und zusätzlichen Wert für seine Kunden schaffen. Die Produkte und Services von Evonik im Bereich Tierernährung spielen weltweit eine Schlüsselrolle bei der Herstellung gesunder und erschwinglicher Nahrungsmittel unter Schonung der natürlichen Ressourcen und Verringerung des ökologischen Fußabdrucks.

Über Evonik

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.

Über Nutrition & Care

Das Segment Nutrition & Care wird von der Evonik Nutrition & Care GmbH geführt und trägt dazu bei, Grundbedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Dazu gehören Anwendungen in Konsumgütern des täglichen Bedarfs ebenso wie in der Tierernährung und im Bereich Gesundheit. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit rund 7.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,9 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Investor Relations News Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.