Suche
Pressemitteilung
Investor Relations
5. September 2013

Evonik steigt in den MDAX auf

Die Aktie des Spezialchemieunternehmens Evonik Industries AG wird mit Wirkung zum 23. September 2013 in den MDAX aufgenommen. Dies hat die Deutsche Börse AG gestern Abend bekannt gegeben. Der MDAX umfasst die 50 größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland, die hinsichtlich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz auf die im DAX gelisteten Werte folgen.

Der Evonik-Vorstandsvorsitzende Dr. Klaus Engel: „Unser schneller Aufstieg in den MDAX nur wenige Monate nach der Notierungsaufnahme am 25. April 2013 spiegelt das große Interesse der Investoren wider. Die MDAX-Mitgliedschaft wird die Wahrnehmung von Evonik an den internationalen Finanzmärkten weiter erhöhen. Dies ist für uns Ansporn, unsere Unternehmensstrategie mit den Elementen profitables Wachstum, Effizienz und Werte auch in Zukunft konsequent fortzusetzen.“

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 13,6 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,6 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Investor Relations News Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.