Suche

Geschichte

Standorte

Halle/Westfalen

Die Geschichte des Standortes Halle /Westfalen geht auf das Jahr 1919 zurück.Die Geschichte des Standortes Halle /Westfalen geht auf das Jahr 1919 zurück.




Im Jahre 1919 wurde in Bielefeld die Chemikalien–Handelsfirma Henning und Kipper gegründet. Zwei Jahre nach der Firmengründung produzierte das Unternehmen das Schmerzmittel Quadronal. Dies war die eigentliche Geburtsstunde der ASTA-Werke AG.

In den folgenden Jahrzehnten wurden Produkte wie Kamillosan, Treupel’sche Tabletten, Honvan und das Zytostatikum Endoxan entwickelt.

1978 übernahm die damalige Degussa AG zwei Drittel der Anteile der ASTA-Werke AG. Im Jahre 1987 wurden die ASTA-Werke AG -eine 100-prozentige Tochter der Degussa AG- in ASTA Medica umbenannt.

1999 beschloß die damalige Degussa AG, sich von der ASTA Medica zu trennen und behielt nur die Forschungseinrichtung der heutigen Evonik Industries AG.

Die heutige Forschungseinrichtung gehört zu dem Geschäftsgebiet "Bioproducts" im Geschäftsbereich Health & Nutrition.

Kontakt