Suche

Darmstadt Standortnews

Evonik-Auszubildende spenden 5.000 Euro an Darmstädter Tafel und Tierschutzverein

Die kaufmännischen Auszubildenden vom Evonik-Standort Darmstadt haben jeweils 2.500 Euro an die Darmstädter Tafel und den Tierschutzverein Darmstadt gespendet. Das Geld stammt aus dem Umsatz der internen Nachwuchsfirma „JuniorStore“, die von den Auszubildenden wie ein kleines Unternehmen geführt wird. Sie lernen dort das Zusammenspiel sämtlicher Geschäftsprozesse kennen und steuern - und setzen somit praktisch um, was sie in der Theorie lernen. Ein Teil des Umsatzes kann jährlich an eine oder mehrere gemeinnützige Einrichtungen der Region gespendet werden.

Die Darmstädter Tafel möchte das Geld in ein Kühlhaus investieren. (Foto: Evonik)

Die Darmstädter Tafel möchte das Geld in ein Kühlhaus investieren. (Foto: Evonik)

Jede Woche versorgt die Darmstädter Tafel e.V. etwa 1.400 Menschen aus Darmstadt und Umgebung, unter ihnen auch viele Familien und Rentner, mit Lebensmitteln. Besonders gefragt sind Obst und Gemüse. Außerdem wird von Montag bis Freitag ein warmes, abwechslungsreiches Mittagessen angeboten. Der gemeinnützige Verein, dessen Arbeit hauptsächlich von Ehrenamtlichen gestemmt wird, finanziert sich im Wesentlichen aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Die 2.500 Euro-Spende der Evonik-Auszubildenden kommt daher wie gerufen und soll in ein dringend benötigtes neues Kühlhaus investiert werden. „Wir haben uns für die Tafel entschieden, weil die Zahl der Bedürftigen leider stetig steigt. Die Tafel in Darmstadt bietet vielen Menschen, insbesondere auch Familien, eine große Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags“, so Hanna Fornoff, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement, über die Beweggründe der Evonik-Auszubildenden.

Auch im Tierheim Darmstadt war die Freude über die „Finanzspritze“ groß. (Foto: Evonik)

Auch im Tierheim Darmstadt war die Freude über die „Finanzspritze“ groß. (Foto: Evonik)

Ebenfalls mit jedem Cent rechnen muss der „Tierschutzverein Darmstadt und Umgebung“. Das angeschlossene Tierheim beherbergt jedes Jahr etwa 1.600 Tiere, die dort vorrübergehend oder auch für einen längeren Zeitraum eine liebevolle Unterkunft und Versorgung erhalten. Überdies unterstützt der Verein überregionale Tierschutzthemen und verschiedene Projekte, wie etwa die Wildtierauffangstation „Die Feder“. Ein weiteres Projekt, das von der 2.500 Euro-Spende profitiert, ist der „Seniorentreff“, bei dem ältere Menschen, die früher mit Tieren zusammen gelebt haben, dies heute aber nicht mehr können – zum Beispiel weil sie in einem Seniorenheim leben – zu Kaffee, Kuchen und „Streicheleinheiten“ ins Tierheim eingeladen werden. „Spenden sind für uns überlebenswichtig. Wir sind sehr dankbar für diese großartige Unterstützung und beeindruckt von dem verantwortungsvollen Handeln der Evonik-Auszubildenden“, freut sich Ulrike Weber, 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Darmstadt und Umgebung. Für Yasmin Möbus, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement, war die Entscheidung für das Tierheim eine Herzensangelegenheit: „Gerade jetzt in der Urlaubszeit, wo leider viele Haustiere – insbesondere Hunde – ausgesetzt werden, ist das Tierheim Darmstadt mit viel Herz, Engagement und Erfahrung ein Retter in der Not.“

Bei der Scheckübergabe hob Dr. Armin Neher, Standortleiter von Evonik in Darmstadt und Weiterstadt, die wertvolle Arbeit der beiden Einrichtungen hervor: „Sowohl die Tafel als auch der Tierschutzverein helfen dort, wo es gebraucht wird. Es zeugt von großem Verantwortungsbewusstsein, dass unsere Azubis dieses Engagement unterstützen.“

Kontakt

Sascha Görg

Leiter Standortkommunikation Darmstadt/Weiterstadt

  • Informationen zum Konzern

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.