Tag not found.

Darmstadt Standortnews

Evonik unterstützt auch 2018 die Kulturwoche der Martin-Buber-Schule in Groß-Gerau

Wofür steht Kultur? Wie wichtig ist Kultur? Was bedeutet Kultur in der Schule? An der Martin-Buber-Schule in Groß-Gerau ist die Kulturarbeit ein zentraler Entwicklungsbaustein der pädagogischen Arbeit. Die Schreibstätten, Autorenlesungen und Theateraufführungen haben an der integrierten Gesamtschule seit vielen Jahren Tradition. Die „Kulturwoche“ im Januar ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern einen alternativen Zugang zu der im Alltag dominanten Medienkultur, motiviert sie zum Schreiben, Zuhören, Nachdenken und Mitgestalten. Als engagierter Kulturförderer unterstützt Evonik die Projektwoche bereits seit mehreren Jahren. „Wir sehen das Konzept der Kulturwoche an der Martin-Buber-Schule als ein besonderes Alternativangebot zum oftmals konsumierten Fast Food des Medienalltags“, betont Dr. Armin Neher, Evonik-Standortleiter Darmstadt/Weiterstadt.

Erleben und mitmachen: Neben einem auf die jeweilige Klassenstufe zugeschnittenen Pflichtprogramm mit Autorenlesungen und Schreibwerkstätten können die Schüler an Workshops in Kunst sowie Backstage-Führungen im Theater und Museum teilnehmen. Höhepunkt der Kulturwoche ist der „Literarische Abend“, bei dem Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen selbstverfasste Texte vor Publikum vortragen – unterstützt durch die beiden Autoren Safiye Can und Nevfel Cumart.

„Die Kulturwoche schafft bei den Schülern ein Bewusstsein dafür, wie breit gefächert und spannend Kultur ist, sie fördert die Kreativität und das Engagement, selbst einen Beitrag zu leisten. Die Ergebnisse begeistern und inspirieren uns jedes Jahr auf Neue“, betont Phillip Stannarius. Der Leiter der Martin-Buber-Schule freut sich über die kontinuierliche Förderung von außen, die das breite Angebot der Kulturwoche erst möglich macht.

Kontakt

Sascha Görg

Leiter Standortkommunikation Darmstadt/Weiterstadt

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Evonik ist mit rund 35.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 12,7 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,165 Mrd. Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.