Tag not found.

Darmstadt Standortnews

Evonik eröffnet hochmoderne Einsatzleitstelle mit Lagezentrum in Darmstadt/Weiterstadt und Worms

Darmstadt, 29.06.2015

Evonik Industries hat heute eine neue Einsatzleitstelle mit Lagezentrum auf dem Werksgelände in Darmstadt eröffnet. Im Beisein von Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid, Bürgermeister Raffael Reißer, Stadträtin Jutta Klein aus Weiterstadt sowie dem Leiter der Berufsfeuerwehr Darmstadt, Johann Braxenthaler, gab Standortleiter Dr. Armin Neher den offiziellen Startschuss zu ELVIS, dem neuen Evonik-Leitstellen-Verbund und Informations-System für die Standorte Darmstadt/Weiterstadt und Worms. Das gesamte Investitionsvolumen betrug knapp 1,5 Millionen Euro.

Mit ELVIS werden die Arbeitsbedingungen für die Leitstellen- Verantwortlichen deutlich verbessert und übersichtlicher. So verbindet das neue Leitstellensystem die in den vergangenen Jahrzehnten stark gewachsenen Sicherheitssysteme unter eine zentrale Oberfläche. Die einheitlichen Bedienprozesse sollen die Mitarbeiter in den Leitstellen in Darmstadt/Weiterstadt und Worms sowohl im Tagesgeschäft als auch bei Einsätzen im Ereignisfall entlasten. Der Leitstellenmitarbeiter sieht und steuert alle wesentlichen Daten auf fünf Bildschirmen. Für die Bilder der Überwachungskameras wurde eine moderne Videoleinwand installiert.

„Dank ELVIS gestalten sich sämtliche Abläufe jetzt noch sicherer und schneller“, betonte Neher bei der Führung durch die rund 160 Quadratmeter großen Räumlichkeiten. Auch deshalb, weil die Leitstellensysteme künftig standortübergreifend miteinander vernetzt sind. Sollte in Darmstadt Alarm ausgelöst werden, erhält die Leitstelle in Worms automatisch dieselbe Meldung und unterstützt, falls nötig. Dies gilt auch umgekehrt.

Waren Leitstelle und Lagezentrum - hier trifft im Falle eines Ereignisses im Werk der Krisenstab zusammen - in der Vergangenheit in unterschiedlichen Gebäuden beheimatet, so befinden sich beide ab sofort direkt nebeneinander. Dies ermöglicht kurze Wege in der Abstimmung. Die vernetzten Leitstellen in Darmstadt/Weiterstadt und Worms sind rund um die Uhr besetzt. Die Werkfeuerwehr von Evonik in Darmstadt/Weiterstadt umfasst rund 40 Mitarbeiter im Schichtbetrieb.

Verantwortlich für die Implementierung der modernen Technik ist die Intergraph Holding GmbH, ein führender Anbieter von Engineering-Lösungen, raumbezogener Software und Einsatzleitsystemen mit Kunden in über 60 Ländern. Das Gesamtprojekt „neue Leitstelle“ wurde von Intergraph geplant und zusammen mit der Frequentis AG, einem Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Leitzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben, sowie der Advancis Software GmbH – verantwortlich für Sicherheits- und Meldemanagement - durchgeführt. Diese externen Partner wurden durch verschiedene Abteilungen von Evonik am Standort Darmstadt/Weiterstadt und Worms unterstützt.

Downloads

Kontakt

Sascha Görg

Standortkommunikation Darmstadt/Weiterstadt

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 1,9 Milliarden €. Am Evonik-Standort Darmst

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.